fbpx

Forgot Password

Aktuelle Corona-Situation auf den Kanaren | Informationen & Nachrichten

Corona-Risikolevel Einschränkungen auf den Kanaren

Hier finden Sie die aktuellen und vor√ľbergehenden Einschr√§nkungen aufgrund der Corona-Situation, aufgelistet nach Risikolevel von 1 bis 3.

Diese gelten vorerst bis und mit dem 1. Februar 2021 | √Ąnderungen vorbehalten.

Diese Vorschriften kommen von der Regierung und dem Gesundheitsministerium der Kanaren und sind im Original hier nachzulesen.

  • Ein und Ausreise: Keine Einschr√§nkungen
  • Ausgangssperre: 00:00 bis 06:00 Uhr
  • Besondere obligatorische √Ėffnungszeiten:¬†¬†Keine Einschr√§nkungen
  • Ausgeschlossen von der Ausgangssperre sind folgende Aktivit√§ten:
    1. Besorgungen von Medikamenten
    2. Aus√ľbung der Arbeit im Gesundheitssektor
    3. Aus√ľbung der Arbeit im tiermedizinischen Bereich
    4. Aus√ľbung des Berufes, wenn notwendig
    5. R√ľckfahrt zum Wohnort nach der Arbeit
    6. Aus√ľbung der Arbeit im Bereich der Betreuung (Pflegedienst, Behindertenbetreuung, Aufsicht von Minderj√§hrigen etc.)
    7. Höhere Gewalt und Notsituationen
    8. Aus√ľbung der Arbeit mit einer Sonderbewilligung
    9. Betankung an der Tankstelle eines Fahrzeuges die zur Aus√ľbung der vorher genannten T√§tigkeiten notwendig ist
    10. Betreuung und Pflege von Haus- und Nutztieren
  • Sicherheitsabstand: Mindestens 1,5 Meter auf √∂ffentlichen Stra√üen und Einrichtungen sowie geschlossenen R√§umen / Kann der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden, darf immer nur eine Person anwesend sein
  • Maskenpflicht:¬†Es gilt eine allgemeine Maskenpflicht auf √∂ffentlichen Stra√üen sowie Einrichtungen f√ľr alle Personen ab dem sechsten Lebensjahr / Betreiber und Eigent√ľmer von Einrichtungen tragen die Verantwortung f√ľr die Einhaltung / Masken mit Ventilen sind nicht erlaubt
    Ausnahmen und Entbindung der Maskenpflicht:
    1. Personen die aufgrund von einer Behinderung oder fehlender Selbstständigkeit keine Anwendung der Maske umsetzen können
    2. Personen mit einer Erkrankung der Atemwege, die das Atmen behindern oder verschlechtern (√Ąrztliches Attest notwendig)
    3. In Fällen von höherer Gewalt wie in Artikel 6.2 des Beschlusses 21/2020 deklariert
    4. Im Gast- und Hotelgewerbe während Essen und/oder Getränke eingenommen werden
    5. In der freien Natur, wenn ein Sicherheitsabstand von 2 Meter stets eingehalten werden kann
    6. Am Strand und an Pools sowie in Räumen wo keine Bewegung stattfindet und ein Sicherheitsabstand von 2 Meter stets gewährleistet ist
    7. Sportarten in der Natur, solange der Sicherheitsabstand von 2 Meter stets gewährleistet ist
  • Rauchen in der √Ėffentlichkeit: Es ist verboten in √∂ffentlichen R√§umen und Einrichtungen zu rauchen inkl. Au√üenterrassen und im Umkreis von 5 Meter von Schulen, Universit√§ten, Bildungszentren, Gesundheitseinrichtungen und Sozialeinrichtungen sowie im Umkreis von 2 Meter bei Kinderspielpl√§tzen / Das Rauchen ist auf √∂ffentlicher Stra√üe, w√§hrend sie sich bewegen, nicht erlaubt
    (Die Erlaubnis zum rauchen besteht: im Straßenverkehr unter Voraussetzung des Sicherheitsabstands zu anderen Personen (sind 2 Personen in einem Auto, ist es verboten))
  • Essen und trinken auf √∂ffentlicher Stra√üe: Der Verzehr von Speisen und Getr√§nken ist nicht erlaubt, wenn ein stetiger Sicherheitsabstand von 2 Meter nicht gew√§hrleistet ist / Ausnahmen sind Personen aus demselben Haushalt und bei daf√ľr vorgesehen Pl√§tzen (Beispiel: Eine Mutter gibt ihrem Kind zu √Čssen auf einer Bank wo kein starker Personenverkehr herrscht)
  • Maximale Anzahl an Personen bei Zusammenk√ľnften: Max. 10 Personen / Personen aus demselben Haushalt sind ausgeschlossen
    (Betrifft öffentliche & private Treffen sowie im Innen- und Außenbereich)
    Besonderes: Bei Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen wird eine Genehmigung benötigt, die vor Veranstaltungsbeginn ausgestellt werden muss.
  • Reduzierung der maximalen Kapazit√§t im Arbeitsumfeld: max. 75 % in allen R√§umen / Das Gesundheitsprotokoll sowie die Pr√§ventionsma√ünahmen sind stets zu gew√§hrleisten
    РSonderfälle: In Räumen wie Toiletten, Umkleidekabinen etc. (bis 4 m²) darf max. 1 Person sein. Ausgenommen sind Personen die eine Betreuung benötigen
  • Gastgewerbe & Hotelgewerbe:
    1. Geschäftsschluss um 01:00 Uhr
    2. Kapazität auf Terrassen beträgt 100 % und im Innenbereich 75 %
    3. Gäste pro Tisch sind max. 10 Personen erlaubt
    4. An der Bar d√ľrfen sich in gekennzeichneten Bereichen max. 4 Personen befinden
    5. Buffet im Innen- und Außenbereich sind erlaubt
    (Lieferdienste sind erlaubt bis zu Geschäftsschluss oder Beginn der Ausgangssperre, wenn eine in Kraft ist)
  • Terrassen & andere Freifl√§chen:
    1. Es ist verboten T√§tigkeiten auszu√ľben bei denen der Sicherheitsabstand und/oder keine Masken getragen wird (Tanzen, Karaoke, Shisha-Pfeifen etc.)
    2. Zwischen Tischen oder Kundengruppen m√ľssen stets 2 Meter Sicherheitsabstand gew√§hrleistet sein
    3. Wenn die M√∂glichkeit besteht, sollten die St√ľhle pro Tisch im Zick-Zack angeordnet sein damit sich die Personen nicht direkt gegen√ľber sitzen
    4. Die gesperrten Sitz- und/oder Stehbereiche m√ľssen klar und deutlich gekennzeichnet sein
    5. Auf Terrassen gilt striktes Rauchverbot
  • Touristenunterk√ľnfte und Einrichtungen:
    1. Max. 75 % Kapazität in Innenbereichen wo keine Lebensmittel zu sich genommen werden
    2. Max. 10 Personen pro Gruppe unter Voraussetzung, dass der Sicherheitsabstand gewährleistet ist
    3. In Bereichen wo Lebensmittel konsumiert werden, gelten die gleichen Einschr√§nkungen wie f√ľr das Gastgewerbe
  • Reisegruppen / Reisef√ľhrer:¬†Max. 50 Personen wobei diese in 10er Gruppen aufgeteilt werden m√ľssen
  • Freizeit-Tourismus: Max. 50 Personen wobei diese in 10er Gruppen aufgeteilt werden m√ľssen (z.B. Paragliding, Quad-Touren, Tauch-Touren etc.)
  • Gewerbliche & √∂ffentliche Einrichtungen: Max. 50 % der Kapazit√§t in Innenbereichen und in Einzelhandelsgesch√§fte / das gilt f√ľr mehrst√∂ckige Geb√§ude auf jeder Etage
  • Einkaufszentren:
    1. Max. 33 % der Kapazität
    2. Das gilt f√ľr mehrst√∂ckige Geb√§ude auf jeder Etage
    3. Erholungsbereiche und Spielplätze innerhalb des Einkaufszentrums sind nicht erlaubt und bleiben geschlossen
    4. Personen √ľber 75 Jahren werden bevorzugt behandelt / Dies muss deutlich gekennzeichnet sein in welchen Bereichen (z.B. Kassen, Parkpl√§tze, Sitzgelegenheiten etc.)
    5. Kunden d√ľrfen sich nur in Durchg√§ngen und Gemeinschaftsbereichen aufhalten, wenn sie vorhaben das Gesch√§ft zu betreten und auf Einlass warten oder den jeweiligen Bereich durchlaufen m√ľssen
    6. Die Einkaufszentrumsleistung tr√§gt die Verantwortung f√ľr die Einhaltung aller geltenden Ma√ünahmen im Zentrum selber und die Kontrolle der Einhaltung in den Einzelhandelsgesch√§ften
  • Kino, Theater und Konzerte:
    1. Max. 55 % Kapazität
    2. Max. Gruppengröße von 6 Personen
    3. Immer zwei Sitzpl√§tze m√ľssen zwischen den Gruppen auf einer Reihe, frei bleiben und dementsprechend gekennzeichnet sein
    4. Bei jedem belegten Platz muss vor- und dahinter immer ein freier Platz sein pro Reihe
    5. Wenn keine festen Sitzplätze vorhanden sind, muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter gewährleistet sein
    6. Wenn keine festen Sitzpl√§tze vorhanden sind f√ľr ganze Gruppen, muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter gew√§hrleistet sein
    7. Eintrittskarten oder Einladung m√ľssen fortlaufend nummeriert sein
    8. Sitzpl√§tze m√ľssen im Vorfeld zugewiesen werden
    9. Die G√§ste oder das Publikum, m√ľssen sitzen bleiben w√§hrend der Vorf√ľhrung
    10. Essen und trinken sind verboten w√§hrend der Vorf√ľhrung
    11. Es liegt ein Protokoll vor, zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
  • Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, √∂ffentliche S√§le und Archive:
    1. Max. Kapazität von 75 %
    2. Max. Gruppengröße von 10 Personen
    3. Es liegt ein Protokoll vor, zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
  • Sport im Freien und Sportstudios:
    1. Die max. Kapazit√§t f√ľr die einzelnen R√§ume darf nicht √ľberschritten werden
    2. Gruppen-Aktivitäten sind mit max. 10 Personen pro Gruppe deklariert, wobei der Sicherheitsabstand von 2 Meter gewährleistet sein muss, ansonsten gilt eine strikte Maskenpflicht
    3. Minderj√§hrige d√ľrfen von max. zwei Erwachsenen begleitet werden (Turniere, Wettk√§mpfe etc.) wobei eine strikte Maskenpflicht herrscht, es sei den der Sicherheitsabstand von 2 Meter kann stets gew√§hrleistet werden
    4. Fitnessger√§te m√ľssen nach jedem Gebrauch einer Person komplett desinfiziert werden
  • Turniere und Wettk√§mpfe: Wenn mehr als 10 Teilnehmer f√ľr die Durchf√ľhrung ben√∂tigt werden um die Sportart auszuf√ľhren ist dies erlaubt bis zum notwendigen Maximum
  • Preisverleihungen und Siegerehrungen:
    1. Max. 50 % der Kapazität des Publikums
    2. Stetige Einhaltung des Sicherheitsabstands von mindestens 1,5 Meter
    3. Strikte Maskenpflicht
    4. Das Publikum muss auf festgelegten Sitzplätzen bleiben
  • Religi√∂se Einrichtungen: Max. 75 % der Kapazit√§t
    1. Trauerfeiern d√ľrfen mit max. 75 % Kapazit√§t belegt werden wobei max. 20 Personen im Au√üenbereich und max. 10 Personen im Innenbereich erlaubt sind
    2. An Bestattungen selber d√ľrfen max. 50 Personen anwesend sein
    3. Bei Ein√§scherungen d√ľrfen max. f√ľnf Personen anwesend sein
  • Hochzeiten und andere Feiern:
    1. Au√üenbereiche: Max. Kapazit√§t von 100 % wobei eine Personenanzahl von 150 Personen nicht √ľberschritten werden darf
    2. Innenbereiche: Max. Kapazit√§t von 75 % wobei eine Personenanzahl von 50 Personen nicht √ľberschritten werden darf
  • Gl√ľcksspiel, Spielhallen und Annahmestellen:
    1. Max. 75 % der Kapazität
    2. Der Verzehr von Essen und Getr√§nken muss nach den Regeln wie f√ľr das Gastgewerbe eingehalten werden
    3. Eine max. Belegung von Tischen von 10 Personen wobei zwischen den Tischen ein Sicherheitsabstand von 2 Meter gewährleistet sein muss
  • √Ėffentliche Auff√ľhrungen:
    1. Max. Kapazität von 75 %
    2. Max. Gruppengröße von 10 Personen
    3. Vorreservierungen notwendig
  • Personentransport: In Fahrzeugen mit bis zu neun Sitzpl√§tzen (inkl. des Fahrers), d√ľrfen max. 2 Personen pro Sitzreihe sein, es gilt stets die Maskenpflicht und es muss eine Frischluftzirkulation gew√§hrleistet sein. Die geschlossene Umluftzirkulation ist nicht erlaubt.
  • √Ėffentlicher Verkehr:
    1. Die Kapazitäten werden der aktuellen Situation angepasst und reduziert, um mögliche Ausbruchsherde zu vermeiden
    2. Der öffentliche Verkehr sollte nur von Personen benutzt werden die keine andere Möglichkeit haben und auch nur, wenn eine Notwendigkeit besteht
    3. Essen, trinken, rauchen, singen und sexuelle Handlungen sind nicht gestattet in den Fahrzeugen und es gilt eine strikte Maskenpflicht
    (Hinweis der Redaktion: Da es solche Ereignisse tats√§chlich gab mit der Begr√ľndung „Es stand nirgends geschrieben“, wurde dies extra noch separat deklariert)
  • Str√§nde: Max. 100 % Kapazit√§t wobei die max. Gruppengr√∂√üe auf 10 Personen beschr√§nkt ist
    (F√ľr die Berechnung der max. Kapazit√§t wird pro Person 4 m¬≤ berechnet / Zwischen Einzelpersonen ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter vorgeschrieben)
  • Strand- und Wassersportarten:
    1. Es darf Einzelsport oder Sportarten mit max. 2 Personen gemacht werden
    2. Schulen d√ľrfen max. 10 Personen unterrichten
  • Camps f√ľr Kinder:
    1. Au√üenbereich: Max. Kapazit√§t von 75 % wobei max. 150 Personen ereicht werden d√ľrfen inkl. der Betreuer
    2. Außenbereich: Das Gruppen Maximum beträgt 10 Personen
    3. Innenbereich: Max. Kapazit√§t von 50 % wobei max. 50 Personen ereicht werden d√ľrfen inkl. der Betreuer
    4. Innenbereich: Das Gruppen Maximum beträgt 10 Personen
  • Camping und √úbernachtungen:
    1. Max. 50 % der Kapazität
    2. Max. Gruppengröße von 10 Personen
    3. Nur mit Personen die aus dem gleichen Haushalt stammen
  • Au√üerordentliche M√§rkte:
    1. M√§rkte die im Au√üenbereich statfinden d√ľrfen zu 100 % Kapazit√§t belegt sein
    2. F√ľr Innebereiche gelten 75 % Kapazit√§t
    3. Die Gemeinde legt fest, was die max. Kapazität ist pro Markt
    4. Jeder Makt ben√∂tigt eine Genehmigung zur Durchf√ľhrung
    5. Es gelten die allgemeinen Regeln f√ľr den Sicherheitsabstand und die Maskenpflicht
  • Sporadische M√§rkte (Bauernm√§rkte, Samstagsm√§rkte etc.):
    1. M√§rkte die im Au√üenbereich statfinden d√ľrfen zu 100 % Kapazit√§t belegt sein
    2. F√ľr Innebereiche gelten 75 % Kapazit√§t
    3. Die Gemeinde legt die notwendigen Bedingungen fest f√ľr die max. Kapazit√§t und die St√§nde
    4. Es wird empfohlen mindestens 4,5 Meter Abstand zwischen den St√§nden und 6 Meter der gege√ľberliegenden St√§nden, zu gew√§hrleisten
    5. Die M√§rkte m√ľssen einen vordefinierten Ein- und Ausgang haben und r√§umlich abgerenzt sein
    6. Es werden Zutrittskontrollen empfohlen
    7. Bereiche zum Verzehr von Essen und Getränken muss in abgegrenzten Sektoren definiert sein
    8. Der Veranstalter des Markts trägt die Verantwortung der Einhaltung aller geltenden Bestimmungen sowie des notwendigen Personals
  • Autoschulen und Ausbildungszentren:
    1. Max. Kapazität von 75 %
    2. Der Unterricht sollte wenn möglich immer Online erfolgen und nicht in Räumlichkeiten
    3. Nach jeder Fahrstunde ist das Fahrzeug zu reinigen und zu desinfizieren
  • Gesch√§ftliche Treffen und Meetings:
    1. Max. Kapazit√§t von 75 % wobei max. 50 Personen anwesend sein d√ľrfen
    2. Es wird eine Reservierung benötigt, sollte das Treffen nicht im eigenen Gschäftsraum stattfinden
  • Eigent√ľmerversammlungen: Max. 75 % der Kapazit√§t und ein Ma√ünahmen-Protokoll liegt vor zur Verhinderung der Verbreitnug von COVID-19
  • Pools f√ľr die gemeinschaftliche Nutzung: Max. Kapazit√§t von 75 % wobei max. 10 Personen pro Gruppe nicht √ľberschritten werden darf
  • Gewerbliche/Kommerzielle Boots-Touren:
    1. Max. Kapazit√§t von 100 % wobei max. 10 Personen pro Gruppe nicht √ľberschritten werden darf
    2. Verzehr von Essen und Getr√§nke m√ľssen den Bestimmungen wie f√ľr das Gastgewerbe entsprechen
  • Studentewohnheime und √§hnliche Einrichtungen: Max. Kapazit√§t von 50 % in gemeinschaftlichen Bereichen
  • Partys, Open-Airs und sonstige popul√§re Feiern: Bis zum Widerruf des Gesundheitsministeriums verboten
  • Nachtclubs und Discotheken: M√ľssen geschlossen bleiben bis zum Widerruf des Gesundheitsministerium
  • Konsum von Alkohol auf √∂ffentliochen Stra√üen sowie Einrichtunugen: Der Verkauf sowie Verzehr von alkoholischen Getr√§nken ist strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich belangt und angezeigt. Bei Notwendigkeit kann bei beliebten Pl√§tzen und Parks ein Betrettungsverbot ausgesprochen werden.
  • Ein und Ausreise: Keine Einschr√§nkungen
  • Ausgangssperre: 23:00 bis 06:00 Uhr
  • Besondere obligatorische √Ėffnungszeiten:¬†¬†Keine Einschr√§nkungen
  • Ausgeschlossen von der Ausgangssperre sind folgende Aktivit√§ten:
    1. Besorgungen von Medikamenten
    2. Aus√ľbung der Arbeit im Gesundheitssektor
    3. Aus√ľbung der Arbeit im tiermedizinischen Bereich
    4. Aus√ľbung des Berufes, wenn notwendig
    5. R√ľckfahrt zum Wohnort nach der Arbeit
    6. Aus√ľbung der Arbeit im Bereich der Betreuung (Pflegedienst, Behindertenbetreuung, Aufsicht von Minderj√§hrigen etc.)
    7. Höhere Gewalt und Notsituationen
    8. Aus√ľbung der Arbeit mit einer Sonderbewilligung
    9. Betankung an der Tankstelle eines Fahrzeuges die zur Aus√ľbung der vorher genannten T√§tigkeiten notwendig ist
    10. Betreuung und Pflege von Haus- und Nutztieren
  • Sicherheitsabstand: Mindestens 1,5 Meter auf √∂ffentlichen Stra√üen und Einrichtungen sowie geschlossenen R√§umen / Kann der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden, darf immer nur eine Person anwesend sein
  • Maskenpflicht:¬†Es gilt eine allgemeine Maskenpflicht auf √∂ffentlichen Stra√üen sowie Einrichtungen f√ľr alle Personen ab dem sechsten Lebensjahr / Betreiber und Eigent√ľmer von Einrichtungen tragen die Verantwortung f√ľr die Einhaltung / Masken mit Ventilen sind nicht erlaubt
    Ausnahmen und Entbindung der Maskenpflicht:
    1. Personen die aufgrund von einer Behinderung oder fehlender Selbstständigkeit keine Anwendung der Maske umsetzen können
    2. Personen mit einer Erkrankung der Atemwege, die das Atmen behindern oder verschlechtern (√Ąrztliches Attest notwendig)
    3. In Fällen von höherer Gewalt wie in Artikel 6.2 des Beschlusses 21/2020 deklariert
    4. Im Gast- und Hotelgewerbe während Essen und/oder Getränke eingenommen werden
    5. In der freien Natur, wenn ein Sicherheitsabstand von 2 Meter stets eingehalten werden kann
    6. Am Strand und an Pools sowie in Räumen wo keine Bewegung stattfindet und ein Sicherheitsabstand von 2 Meter stets gewährleistet ist
    7. Sportarten in der Natur, solange der Sicherheitsabstand von 2 Meter stets gewährleistet ist
  • Rauchen in der √Ėffentlichkeit: Es ist verboten in √∂ffentlichen R√§umen und Einrichtungen zu rauchen inkl. Au√üenterrassen und im Umkreis von 5 Meter von Schulen, Universit√§ten, Bildungszentren, Gesundheitseinrichtungen und Sozialeinrichtungen sowie im Umkreis von 2 Meter bei Kinderspielpl√§tzen / Das Rauchen ist auf √∂ffentlicher Stra√üe, w√§hrend sie sich bewegen, nicht erlaubt
    (Die Erlaubnis zum Rauchen besteht: im Straßenverkehr unter Voraussetzung des Sicherheitsabstands zu anderen Personen (sind 2 Personen in einem Auto, ist es verboten))
  • Essen und trinken auf √∂ffentlicher Stra√üe: Der Verzehr von Speisen und Getr√§nken ist nicht erlaubt, wenn ein stetiger Sicherheitsabstand von 2 Meter nicht gew√§hrleistet ist / Ausnahmen sind Personen aus demselben Haushalt und bei daf√ľr vorgesehen Pl√§tzen (Beispiel: Eine Mutter gibt ihrem Kind zu Essen auf einer Bank wo kein massiver Personenverkehr herrscht)
  • Maximale Anzahl an Personen bei Zusammenk√ľnften: Max. 6 Personen / Personen aus demselben Haushalt sind ausgeschlossen
    (Betrifft öffentliche & private Treffen sowie im Innen- und Außenbereich)
    Besonderes: Bei Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen wird eine Genehmigung benötigt, die vor Veranstaltungsbeginn ausgestellt werden muss.
  • Reduzierung der maximalen Kapazit√§t im Arbeitsumfeld: max. 50 % in allen R√§umen / Das Gesundheitsprotokoll sowie die Pr√§ventionsma√ünahmen sind stets zu gew√§hrleisten
    РSonderfälle: In Räumen wie Toiletten, Umkleidekabinen etc. (bis 4 m²) darf max. 1 Person sein. Ausgenommen sind Personen die eine Betreuung benötigen
  • Gastgewerbe & Hotelgewerbe:
    1. Geschäftsschluss um 23:00 Uhr
    2. Kapazität auf Terrassen beträgt 75 % und im Innenbereich 50 %
    3. Gäste pro Tisch sind max. 6 Personen erlaubt
    4. An der Bar d√ľrfen sich in gekennzeichneten Bereichen max. 2 Personen befinden
    5. Buffet im Innen- und Außenbereich sind erlaubt
    (Lieferdienste sind erlaubt bis zu Geschäftsschluss oder Beginn der Ausgangssperre, wenn eine in Kraft ist)
  • Terrassen & andere Freifl√§chen:
    1. Es ist verboten T√§tigkeiten auszu√ľben bei denen der Sicherheitsabstand und/oder keine Masken getragen wird (Tanzen, Karaoke, Shisha-Pfeifen etc.)
    2. Zwischen Tischen oder Kundengruppen m√ľssen stets 2 Meter Sicherheitsabstand gew√§hrleistet sein
    3. Wenn die M√∂glichkeit besteht, sollten die St√ľhle pro Tisch im Zick-Zack angeordnet sein damit sich die Personen nicht direkt gegen√ľber sitzen
    4. Die gesperrten Sitz- und/oder Stehbereiche m√ľssen klar und deutlich gekennzeichnet sein
    5. Auf Terrassen gilt striktes Rauchverbot
  • Touristenunterk√ľnfte und Einrichtungen:
    1. Max. 50 % Kapazität in Innenbereichen wo keine Lebensmittel zu sich genommen werden
    2. Max. 6 Personen pro Gruppe unter Voraussetzung, dass der Sicherheitsabstand gewährleistet ist
    3. In Bereichen wo Lebensmittel konsumiert werden, gelten die gleichen Einschr√§nkungen wie f√ľr das Gastgewerbe
  • Reisegruppen / Reisef√ľhrer:¬†Max. 30 Personen wobei diese in 6er Gruppen aufgeteilt werden m√ľssen
  • Freizeit-Tourismus: Max. 30 Personen wobei diese in 6er Gruppen aufgeteilt werden m√ľssen (z.B. Paragliding, Quad-Touren, Tauch-Touren etc.)
  • Gewerbliche & √∂ffentliche Einrichtungen: Max. 33 % Kapazit√§t in Innenbereichen und Einzelhandelsgesch√§fte / das gilt f√ľr mehrst√∂ckige Geb√§ude auf jeder Etage
  • Einkaufszentren:
    1. Max. 33 % der Kapazität
    2. Das gilt f√ľr mehrst√∂ckige Geb√§ude auf jeder Etage
    3. Erholungsbereiche und Spielplätze innerhalb des Einkaufszentrums sind nicht erlaubt und bleiben geschlossen
    4. Personen √ľber 75 Jahren werden bevorzugt behandelt / Dies muss deutlich gekennzeichnet sein in welchen Bereichen (z.B. Kassen, Parkpl√§tze, Sitzgelegenheiten etc.)
    5. Kunden d√ľrfen sich nur in Durchg√§ngen und Gemeinschaftsbereichen aufhalten, wenn Sie vorhaben das Gesch√§ft zu betreten und auf Einlass warten oder den jeweiligen Bereich durchlaufen m√ľssen
    6. Die Einkaufszentrumsleistung tr√§gt die Verantwortung f√ľr die Einhaltung aller geltenden Ma√ünahmen im Zentrum selber und die Kontrolle der Einhaltung in den Einzelhandelsgesch√§ften
  • Kino, Theater und Konzerte:
    1. Max. 55 % Kapazität
    2. Max. Gruppengröße von 6 Personen
    3. Immer zwei Sitzpl√§tze m√ľssen zwischen den Gruppen auf einer Reihe frei bleiben und dementsprechend gekennzeichnet sein
    4. Bei jedem belegten Platz muss vor- und dahinter immer ein freier Platz sein pro Reihe
    5. Wenn keine festen Sitzplätze vorhanden sind, muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter gewährleistet sein
    6. Wenn keine festen Sitzpl√§tze vorhanden sind f√ľr ganze Gruppen, muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter gew√§hrleistet sein
    7. Eintrittskarten oder Einladung m√ľssen fortlaufend nummeriert sein
    8. Sitzpl√§tze m√ľssen im Vorfeld zugewiesen werden
    9. Die G√§ste oder das Publikum, m√ľssen sitzen bleiben w√§hrend der Vorf√ľhrung
    10. Essen und trinken sind verboten w√§hrend der Vorf√ľhrung
    11. Es liegt ein Protokoll vor, zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
  • Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, √∂ffentliche S√§le und Archive:
    1. Max. Kapazität von 50 %
    2. Max. Gruppengröße von 6 Personen
    3. Es liegt ein Protokoll vor, zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
  • Sport im Freien und Sportstudios:
    1. Die max. Kapazität wird auf 75 % reduziert
    2. Gruppen-Aktivitäten sind mit max. 6 Personen pro Gruppe deklariert, wobei der Sicherheitsabstand von 2 Meter gewährleistet sein muss ansonsten gilt eine strikte Maskenpflicht
    3. Minderj√§hrige d√ľrfen von max. zwei Erwachsenen begleitet werden (Turniere, Wettk√§mpfe etc.) wobei eine strikte Maskenpflicht herrscht, es sei den der Sicherheitsabstand von 2 Meter kann stets gew√§hrleistet werden
    4. Fitnessger√§te m√ľssen nach jedem Gebrauch einer Person komplett desinfiziert werden
  • Turniere und Wettk√§mpfe: Sind nicht erlaubt wenn die max. Kapazit√§t nicht eingehalten werden kann f√ľr eine Durchf√ľhrung und/oder der mindest Sicherheitsabstand nicht gew√§hrleistet ist
  • Preisverleihungen und Siegerehrungen:
    1. Im Profisport erlaubt ansonsten nicht
    2. Stetige Einhaltung des Sicherheitsabstands von mindestens 1,5 Meter
    3. Es ist kein Publikum erlaubt
  • Religi√∂se Einrichtungen: Max. 50 % der Kapazit√§t
    1. Trauerfeiern d√ľrfen mit max. 50 % Kapazit√§t belegt werden wobei max. 20 Personen im Au√üenbereich und max. 10 Personen im Innenbereich erlaubt sind
    2. An Bestattungen selber d√ľrfen max. 20 Personen anwesend sein
    3. Bei Ein√§scherungen d√ľrfen max. f√ľnf Personen anwesend sein
  • Hochzeiten und andere Feiern:
    1. Au√üenbereiche: Max. Kapazit√§t von 75 % wobei eine Personenanzahl von 100 Personen nicht √ľberschritten werden darf
    2. Innenbereiche: Max. Kapazit√§t von 50 % wobei eine Personenanzahl von 30 Personen nicht √ľberschritten werden darf
  • Gl√ľcksspiel, Spielhallen und Annahmestellen:
    1. Max. 50 % der Kapazität
    2. Der Verzehr von Essen und Getr√§nken muss nach den Regeln wie f√ľr das Gastgewerbe eingehalten werden
    3. Eine max. Belegung von Tischen von 6 Personen wobei zwischen den Tischen ein Sicherheitsabstand von 2 Meter gewährleistet sein muss
  • √Ėffentliche Auff√ľhrungen: Sind nicht erlaubt auch wenn vor der √Ąnderung des Risikolevels eine Genehmigung erteilt wurde
  • Personentransport: In Fahrzeugen mit bis zu neun Sitzpl√§tzen (inkl. des Fahrers), d√ľrfen max. 2 Personen pro Sitzreihe sein, es gilt stets die Maskenpflicht und es muss eine Frischluftzirkulation gew√§hrleistet sein. Die geschlossene Umluftzirkulation ist nicht erlaubt.
  • √Ėffentlicher Verkehr:
    1. Die max. Kapazität wird auf 50 % reduziert
    2. Der öffentliche Verkehr sollte nur von Personen benutzt werden die keine andere Möglichkeit haben und auch nur, wenn eine Notwendigkeit besteht
    3. Essen, trinken, rauchen, singen und sexuelle Handlungen sind nicht gestattet in den Fahrzeugen und es gilt eine strikte Maskenpflicht
    (Hinweis der Redaktion: Da es solche Ereignisse tats√§chlich gab mit der Begr√ľndung „Es stand nirgends geschrieben“, wurde dies extra noch separat deklariert)
  • Str√§nde: Max. 75 % Kapazit√§t wobei die max. Gruppengr√∂√üe auf 6 Personen beschr√§nkt ist
    (F√ľr die Berechnung der max. Kapazit√§t wird pro Person 4 m¬≤ berechnet / Zwischen Einzelpersonen ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter vorgeschrieben)
  • Strand- und Wassersportarten:
    1. Es darf Einzelsport oder Sportarten mit max. 2 Personen gemacht werden
    2. Schulen d√ľrfen max. 6 Personen unterrichten
  • Camps f√ľr Kinder:
    1. Au√üenbereich: Max. Kapazit√§t von 50 % wobei max. 100 Personen ereicht werden d√ľrfen inkl. der Betreuer
    2. Außenbereich: Das Gruppen Maximum beträgt 6 Personen
    3. Innenbereich: Max. Kapazit√§t von 33 % wobei max. 30 Personen ereicht werden d√ľrfen inkl. der Betreuer
    4. Innenbereich: Das Gruppen Maximum beträgt 6 Personen
  • Camping und √úbernachtungen:
    1. Max. 33 % der Kapazität
    2. Max. Gruppengröße von 6 Personen
    3. Nur mit Personen die aus dem gleichen Haushalt stammen
  • Au√üerordentliche M√§rkte: Sind nicht erlaubt
  • Sporadische M√§rkte (Bauernm√§rkte, Samstagsm√§rkte etc.):
    1. M√§rkte die im Au√üenbereich statfinden d√ľrfen zu 75 % Kapazit√§t belegt sein
    2. F√ľr Innebereiche gelten 50 % Kapazit√§t
    3. Die Gemeinde legt die notwendigen Bedingungen fest f√ľr die max. Kapazit√§t und die St√§nde
    4. Es wird empfohlen mindestens 4,5 Meter Abstand zwischen den St√§nden und 6 Meter der gege√ľberliegenden St√§nden, zu gew√§hrleisten
    5. Die M√§rkte m√ľssen einen vordefinierten Ein- und Ausgang haben und r√§umlich abgerenzt sein
    6. Es werden Zutrittskontrollen empfohlen
    7. Bereiche zum Verzehr von Essen und Getränken muss in abgegrenzten Sektoren definiert sein
    8. Der Veranstalter des Markts trägt die Verantwortung der Einhaltung aller geltenden Bestimmungen sowie des notwendigen Personals
  • Autoschulen und Ausbildungszentren:
    1. Max. Kapazität von 50 %
    2. Der Untrricht sollte wenn möglich immer Online erfolgen und nicht in Räumlichkeiten
    3. Nach jeder Fahrstunde ist das Fahrzeug zu reinigen und zu desinfizieren
  • Gesch√§ftliche Treffen und Meetings:
    1. Max. Kapazit√§t von 50 % wobei max. 30 Personen anwesend sein d√ľrfen
    2. Es wird eine Reservierung benötigt, sollte das Treffen nicht im eigenen Gschäftsraum stattfinden
  • Eigent√ľmerversammlungen: Max. 50 % der Kapazit√§t und ein Ma√ünahmen-Protokoll liegt vor zur Verhinderung der Verbreitnug von COVID-19
  • Pools f√ľr die gemeinschaftliche Nutzung: Max. Kapazit√§t von 50 % wobei max. 6 Personen pro Gruppe nicht √ľberschritten werden darf
  • Gewerbliche/Kommerzielle Boots-Touren:
    1. Max. Kapazit√§t von 75 % wobei max. 6 Personen pro Gruppe nicht √ľberschritten werden darf
    2. Verzehr von Essen und Getr√§nke m√ľssen den Bestimmungen wie f√ľr das Gastgewerbe entsprechen
  • Studentewohnheime und √§hnliche Einrichtungen: Max. Kapazit√§t von 33 % in gemeinschaftlichen Bereichen
  • Partys, Open-Airs und sonstige popul√§re Feiern: Bis zum Widerruf des Gesundheitsministeriums verboten
  • Nachtclubs und Discotheken: M√ľssen geschlossen bleiben bis zum Widerruf des Gesundheitsministerium
  • Konsum von Alkohol auf √∂ffentliochen Stra√üen sowie Einrichtunugen: Der Verkauf sowie Verzehr von alkoholischen Getr√§nken ist strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich belangt und angezeigt. Bei Notwendigkeit kann bei beliebten Pl√§tzen und Parks ein Betrettungsverbot ausgesprochen werden.
  • Ein und Ausreise: folgende Bestimmungen gelten
    1. Residenten – Es muss nachgewiesen werden das ein Wohnistz existiert
    2. Touristen – Erlaubt, wenn ein Tourist auf der Durchreise ist
    3. Touristen – Ein Nachweis existiert das eine Touristenunterkunft vorhanden ist inkl. Buchung
    4. Touristen – Negatives Corona-Test Ergebnis (PCR-Test)
    (Es gilt der Gesetzesbeschluss 17/2020 vom 29. Oktober 2020)
  • Ausgangssperre: 22:00 bis 06:00 Uhr
  • Besondere obligatorische √Ėffnungszeiten:¬†¬†Keine Einschr√§nkungen
  • Ausgeschlossen von der Ausgangssperre sind folgende Aktivit√§ten:
    1. Besorgungen von Medikamenten
    2. Aus√ľbung der Arbeit im Gesundheitssektor
    3. Aus√ľbung der Arbeit im tiermedizinischen Bereich
    4. Aus√ľbung des Berufes, wenn notwendig
    5. R√ľckfahrt zum Wohnort nach der Arbeit
    6. Aus√ľbung der Arbeit im Bereich der Betreuung (Pflegedienst, Behindertenbetreuung, Aufsicht von Minderj√§hrigen etc.)
    7. Höhere Gewalt und Notsituationen
    8. Aus√ľbung der Arbeit mit einer Sonderbewilligung
    9. Betankung an der Tankstelle eines Fahrzeuges die zur Aus√ľbung der vorher genannten T√§tigkeiten notwendig ist
    10. Betreuung und Pflege von Haus- und Nutztieren
  • Sicherheitsabstand: Mindestens 1,5 Meter auf √∂ffentlichen Stra√üen und Einrichtungen sowie geschlossenen R√§umen / Kann der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden, darf immer nur eine Person anwesend sein
  • Maskenpflicht:¬†Es gilt eine allgemeine Maskenpflicht auf √∂ffentlichen Stra√üen sowie Einrichtungen f√ľr alle Personen ab dem sechsten Lebensjahr / Betreiber und Eigent√ľmer von Einrichtungen tragen die Verantwortung f√ľr die Einhaltung / Masken mit Ventilen sind nicht erlaubt
    Ausnahmen und Entbindung der Maskenpflicht:
    1. Personen die aufgrund von einer Behinderung oder fehlender Selbstständigkeit keine Anwendung der Maske umsetzen können
    2. Personen mit einer Erkrankung der Atemwege, die das Atmen behindern oder verschlechtern (√Ąrztliches Attest notwendig)
    3. In Fällen von höherer Gewalt wie in Artikel 6.2 des Beschlusses 21/2020 deklariert
    4. Im Gast- und Hotelgewerbe während Essen und/oder Getränke eingenommen werden
    5. In der freien Natur, wenn ein Sicherheitsabstand von 2 Meter stets eingehalten werden kann
    6. Am Strand und an Pools sowie in Räumen wo keine Bewegung stattfindet und ein Sicherheitsabstand von 2 Meter stets gewährleistet ist
    7. Sportarten in der Natur, solange der Sicherheitsabstand von 2 Meter stets gewährleistet ist
  • Rauchen in der √Ėffentlichkeit: Es ist verboten in √∂ffentlichen R√§umen und Einrichtungen zu rauchen inkl. Au√üenterrassen und im Umkreis von 5 Meter von Schulen, Universit√§ten, Bildungszentren, Gesundheitseinrichtungen und Sozialeinrichtungen sowie im Umkreis von 2 Meter bei Kinderspielpl√§tzen / Das Rauchen ist auf √∂ffentlicher Stra√üe, w√§hrend sie sich bewegen, nicht erlaubt
    (Die Erlaubnis zum Rauchen besteht: im Straßenverkehr unter Voraussetzung des Sicherheitsabstands zu anderen Personen (sind 2 Personen in einem Auto, ist es verboten))
  • Essen und trinken auf √∂ffentlicher Stra√üe: Der Verzehr von Speisen und Getr√§nken ist nicht erlaubt, wenn ein stetiger Sicherheitsabstand von 2 Meter nicht gew√§hrleistet ist / Ausnahmen sind Personen aus demselben Haushalt und bei daf√ľr vorgesehen Pl√§tzen (Beispiel: Eine Mutter gibt ihrem Kind zu essen auf einer Bank wo kein massiver Personenverkehr herrscht)
  • Maximale Anzahl an Personen bei Zusammenk√ľnften: Max. 4 Personen / Personen aus demselben Haushalt sind ausgeschlossen
    (Betrifft öffentliche & private Treffen sowie im Innen- und Außenbereich)
    Besonderes: Bei Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen wird eine Genehmigung benötigt, die vor Veranstaltungsbeginn ausgestellt werden muss.
  • Reduzierung der maximalen Kapazit√§t im Arbeitsumfeld: max. 33 % in allen R√§umen / Es wird Homeoffice empfohlen wenn die M√∂glichkeit besteht / Das Gesundheitsprotokoll sowie die Pr√§ventionsma√ünahmen sind stets zu gew√§hrleisten
    РSonderfälle: In Räumen wie Toiletten, Umkleidekabinen etc. (bis 4 m²) darf max. 1 Person sein. Ausgenommen sind Personen die eine Betreuung benötigen
  • Gastgewerbe & Hotelgewerbe:
    1. Geschäftsschluss um 22:00 Uhr
    2. Kapazität auf Terrassen beträgt 50 % und der Innenbereich bleibt geschlossen (Außnahme sind die Mitarbeiter)
    3. Gäste pro Tisch sind max. 4 Personen erlaubt
    4. Die Bar bleibt geschlossen
    5. Buffet ist nur noch Außenbereich erlaubt
    (Lieferdienste sind erlaubt bis zu Geschäftsschluss oder Beginn der Ausgangssperre, wenn eine in Kraft ist)
  • Terrassen & andere Freifl√§chen:
    1. Es ist verboten T√§tigkeiten auszu√ľben bei denen der Sicherheitsabstand und/oder keine Masken getragen wird (Tanzen, Karaoke, Shisha-Pfeifen etc.)
    2. Zwischen Tischen oder Kundengruppen m√ľssen stets 2 Meter Sicherheitsabstand gew√§hrleistet sein
    3. Wenn die M√∂glichkeit besteht, sollten die St√ľhle pro Tisch im Zick-Zack angeordnet sein damit sich die Personen nicht direkt gegen√ľber sitzen
    4. Die gesperrten Sitz- und/oder Stehbereiche m√ľssen klar und deutlich gekennzeichnet sein
    5. Auf Terrassen gilt striktes Rauchverbot
  • Touristenunterk√ľnfte und Einrichtungen:
    1. Max. 33 % Kapazität in Innenbereichen wo keine Lebensmittel zu sich genommen werden
    2. Max. 4 Personen pro Gruppe unter Voraussetzung, dass der Sicherheitsabstand gewährleistet ist
    3. In Bereichen wo Lebensmittel konsumiert werden, gelten die gleichen Einschr√§nkungen wie f√ľr das Gastgewerbe
  • Reisegruppen / Reisef√ľhrer:¬†Max. 20 Personen wobei diese in 4er Gruppen aufgeteilt werden m√ľssen
  • Freizeit-Tourismus: Max. 20 Personen wobei diese in 4er Gruppen aufgeteilt werden m√ľssen (z.B. Paragliding, Quad-Touren, Tauch-Touren etc.)
  • Gewerbliche & √∂ffentliche Einrichtungen: Max. 33 % Kapazit√§t in Innenbereichen und Einzelhandelsgesch√§fte / das gilt f√ľr mehrst√∂ckige Geb√§ude auf jeder Etage
  • Einkaufszentren:
    1. Max. 33 % der Kapazität
    2. Das gilt f√ľr mehrst√∂ckige Geb√§ude auf jeder Etage
    3. Erholungsbereiche und Spielplätze innerhalb des Einkaufszentrums sind nicht erlaubt und bleiben geschlossen
    4. Personen √ľber 75 Jahren werden bevorzugt behandelt / Dies muss deutlich gekennzeichnet sein in welchen Bereichen (z.B. Kassen, Parkpl√§tze, Sitzgelegenheiten etc.)
    5. Kunden d√ľrfen sich nur in Durchg√§ngen und Gemeinschaftsbereichen aufhalten, wenn Sie vorhaben das Gesch√§ft zu betreten und auf Einlass warten oder den jeweiligen Bereich durchlaufen m√ľssen
    6. Die Einkaufszentrumsleistung tr√§gt die Verantwortung f√ľr die Einhaltung aller geltenden Ma√ünahmen im Zentrum selber und die Kontrolle der Einhaltung in den Einzelhandelsgesch√§ften
  • Kino, Theater und Konzerte:
    1. Max. 55 % Kapazität
    2. Max. Gruppengröße von 4 Personen
    3. Immer zwei Sitzpl√§tze m√ľssen zwischen den Gruppen auf einer Reihe frei bleiben und dementsprechend gekennzeichnet sein
    4. Bei jedem belegten Platz muss vor- und dahinter immer ein freier Platz sein pro Reihe
    5. Wenn keine festen Sitzplätze vorhanden sind, muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter gewährleistet sein
    6. Wenn keine festen Sitzpl√§tze vorhanden sind f√ľr ganze Gruppen, muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter gew√§hrleistet sein
    7. Eintrittskarten oder Einladung m√ľssen fortlaufend nummeriert sein
    8. Sitzpl√§tze m√ľssen im Vorfeld zugewiesen werden
    9. Die G√§ste oder das Publikum, m√ľssen sitzen bleiben w√§hrend der Vorf√ľhrung
    10. Essen und trinken sind verboten w√§hrend der Vorf√ľhrung
    11. Es liegt ein Protokoll vor, zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
  • Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, √∂ffentliche S√§le und Archive:
    1. Max. Kapazität von 33 %
    2. Max. Gruppengröße von 4 Personen
    3. Es liegt ein Protokoll vor, zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
  • Sport im Freien und Sportstudios:
    1. Die max. Kapazität wird auf 50 % reduziert (Im Freien)
    2. Gruppen-Aktivitäten sind mit max. 4 Personen pro Gruppe deklariert, wobei der Sicherheitsabstand von 2 Meter gewährleistet sein muss ansonsten gilt eine strikte Maskenpflicht (Im Freien)
    3. Minderj√§hrige d√ľrfen von max. zwei Erwachsenen begleitet werden (Turniere, Wettk√§mpfe etc.) wobei eine strikte Maskenpflicht herrscht, es sei den der Sicherheitsabstand von 2 Metere kann stets gew√§hrleistet werden (Im Freien)
    4. Studios und Zentren bleiben geschlossen
  • Turniere und Wettk√§mpfe: Sind nicht erlaubt wenn die max. Kapazit√§t nicht eingehalten werden kann f√ľr eine Durchf√ľhrung und/oder der mindest Sicherheitsabstand nicht gew√§hrleistet ist
  • Preisverleihungen und Siegerehrungen:
    1. Im Profisport erlaubt ansonsten nicht
    2. Stetige Einhaltung des Sicherheitsabstands von mindestens 1,5 Meter
    3. Es ist kein Publikum erlaubt
  • Religi√∂se Einrichtungen: Max. 33 % der Kapazit√§t
    1. Trauerfeiern d√ľrfen mit max. 33 % Kapazit√§t belegt werden wobei max. 20 Personen im Au√üenbereich und max. 10 Personen im Innenbereich erlaubt sind
    2. An Bestattungen selber d√ľrfen max. 20 Personen anwesend sein
    3. Bei Ein√§scherungen d√ľrfen max. f√ľnf Personen anwesend sein
  • Hochzeiten und andere Feiern:
    1. Au√üenbereiche: Max. Kapazit√§t von 50 % wobei eine Personenanzahl von 20 Personen nicht √ľberschritten werden darf
    2. Innenbereiche: Max. Kapazit√§t von 33 % wobei eine Personenanzahl von 10 Personen nicht √ľberschritten werden darf
    3. Es wird von einer Durchf√ľhrung abgeraten
  • Gl√ľcksspiel, Spielhallen und Annahmestellen:
    1. Max. 33 % der Kapazität
    2. Der Verzehr von Essen und Getr√§nken muss nach den Regeln wie f√ľr das Gastgewerbe eingehalten werden
    3. Eine max. Belegung von Tischen von 4 Personen wobei zwischen den Tischen ein Sicherheitsabstand von 2 Meter gewährleistet sein muss
  • √Ėffentliche Auff√ľhrungen: Sind nicht erlaubt auch wenn vor der √Ąnderung des Risikolevels eine Genehmigung erteilt wurde
  • Personentransport: In Fahrzeugen mit bis zu neun Sitzpl√§tzen (inkl. des Fahrers), d√ľrfen max. 2 Personen pro Sitzreihe sein, es gilt stets die Maskenpflicht und es muss eine Frischluftzirkulation gew√§hrleistet sein. Die geschlossene Umluftzirkulation ist nicht erlaubt.
  • √Ėffentlicher Verkehr:
    1. Die max. Kapazität wird auf 50 % reduziert
    2. Der öffentliche Verkehr sollte nur von Personen benutzt werden die keine andere Möglichkeit haben und auch nur, wenn eine Notwendigkeit besteht
    3. Essen, trinken, rauchen, singen und sexuelle Handlungen sind nicht gestattet in den Fahrzeugen und es gilt eine strikte Maskenpflicht
    (Hinweis der Redaktion: Da es solche Ereignisse tats√§chlich gab mit der Begr√ľndung „Es stand nirgends geschrieben“, wurde dies extra noch separat deklariert)
  • Str√§nde: Max. 50 % Kapazit√§t wobei die max. Gruppengr√∂√üe auf 4 Personen beschr√§nkt ist
    (F√ľr die Berechnung der max. Kapazit√§t wird pro Person 4 m¬≤ berechnet / Zwischen Einzelpersonen ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter vorgeschrieben)
  • Strand- und Wassersportarten:
    1. Es darf Einzelsport oder Sportarten mit max. 2 Personen gemacht werden
    2. Schulen d√ľrfen max. 4 Personen unterrichten
  • Camps f√ľr Kinder:
    1. Au√üenbereich: Max. Kapazit√§t von 33 % wobei max. 20 Personen ereicht werden d√ľrfen inkl. der Betreuer
    2. Außenbereich: Das Gruppen Maximum beträgt 4 Personen
    3. Innenbereich: nicht erlaubt
    4. Innenbereich: nicht erlaubt
  • Camping und √úbernachtungen: Ist nicht erlaubt
  • Au√üerordentliche M√§rkte: Sind nicht erlaubt
  • Sporadische M√§rkte (Bauernm√§rkte, Samstagsm√§rkte etc.):
    1. M√§rkte die im Au√üenbereich statfinden d√ľrfen zu 50 % Kapazit√§t haben
    2. F√ľr Innebereiche gelten 33 % Kapazit√§t
    3. Die Gemeinde legt die notwendigen Bedingungen fest f√ľr die max. Kapazit√§t und die St√§nde
    4. Es wird empfohlen mindestens 4,5 Meter Abstand zwischen den St√§nden und 6 Meter der gege√ľberliegenden St√§nden, zu gew√§hrleisten
    5. Die M√§rkte m√ľssen einen vordefinierten Ein- und Ausgang haben und r√§umlich abgerenzt sein
    6. Es werden Zutrittskontrollen empfohlen
    7. Bereiche zum Verzehr von Essen und Getränken muss in abgegrenzten Sektoren definiert sein
    8. Der Veranstalter des Markts trägt die Verantwortung der Einhaltung aller geltenden Bestimmungen sowie des notwendigen Personals
  • Autoschulen und Ausbildungszentren:
    1. Max. Kapazität von 33 %
    2. Der Untrricht sollte wenn möglich immer Online erfolgen und nicht in Räumlichkeiten
    3. Nach jeder Fahrstunde ist das Fahrzeug zu reinigen und zu desinfizieren
  • Gesch√§ftliche Treffen und Meetings: Sind nur Online m√∂glich, es d√ľrfen keine Treffen stattfinden
  • Eigent√ľmerversammlungen: Max. 33 % der Kapazit√§t und ein Ma√ünahmen-Protokoll liegt vor zur Verhinderung der Verbreitnug von COVID-19
  • Pools f√ľr die gemeinschaftliche Nutzung: Max. Kapazit√§t von 33 % wobei max. 4 Personen pro Gruppe nicht √ľberschritten werden darf
  • Gewerbliche/Kommerzielle Boots-Touren:
    1. Max. Kapazit√§t von 50 % wobei max. 4 Personen pro Gruppe nicht √ľberschritten werden darf
    2. Verzehr von Essen und getr√§nke m√ľssen den Bestimmungen wie f√ľr das Gastgewerbe entsprechen
  • Studentewohnheime und √§hnliche Einrichtungen: Gemeinsachaftliche Bereiche sind geschlossen
  • Partys, Open-Airs und sonstige popul√§re Feiern: Bis zum Widerruf des Gesundheitsministeriums verboten
  • Nachtclubs und Discotheken: M√ľssen geschlossen bleiben bis zum Widerruf des Gesundheitsministerium
  • Konsum von Alkohol auf √∂ffentliochen Stra√üen sowie Einrichtunugen: Der Verkauf sowie Verzehr von alkoholischen Getr√§nken ist strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich belangt und angezeigt. Bei Notwendigkeit kann bei beliebten Pl√§tzen und Parks ein Betrettungsverbot ausgesprochen werden.
  • Ein und Ausreise: folgende Bestimmungen gelten
    1. Residenten – Es muss nachgewiesen werden das ein Wohnistz existiert
    2. Touristen – Erlaubt, wenn ein Tourist auf der Durchreise ist
    3. Touristen – Ein Nachweis existiert das eine Touristenunterkunft vorhanden ist inkl. Buchung
    4. Touristen – Negatives Corona-Test Ergebnis (PCR-Test)
    (Es gilt der Gesetzesbeschluss 17/2020 vom 29. Oktober 2020)
  • Ausgangssperre: 22:00 bis 06:00 Uhr
  • Besondere obligatorische √Ėffnungszeiten:¬†¬†Nicht essenzielle Gesch√§fte m√ľssen um 18:00 Uhr schlie√üen
  • Ausgeschlossen von der Ausgangssperre sind folgende Aktivit√§ten:
    1. Besorgungen von Medikamenten
    2. Aus√ľbung der Arbeit im Gesundheitssektor
    3. Aus√ľbung der Arbeit im tiermedizinischen Bereich
    4. Aus√ľbung des Berufes, wenn notwendig
    5. R√ľckfahrt zum Wohnort nach der Arbeit
    6. Aus√ľbung der Arbeit im Bereich der Betreuung (Pflegedienst, Behindertenbetreuung, Aufsicht von Minderj√§hrigen etc.)
    7. Höhere Gewalt und Notsituationen
    8. Aus√ľbung der Arbeit mit einer Sonderbewilligung
    9. Betankung an der Tankstelle eines Fahrzeuges die zur Aus√ľbung der vorher genannten T√§tigkeiten notwendig ist
    10. Betreuung und Pflege von Haus- und Nutztieren
  • Sicherheitsabstand: Mindestens 1,5 Meter auf √∂ffentlichen Stra√üen und Einrichtungen sowie geschlossenen R√§umen / Kann der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden, darf immer nur eine Person anwesend sein
  • Maskenpflicht:¬†Es gilt eine allgemeine Maskenpflicht auf √∂ffentlichen Stra√üen sowie Einrichtungen f√ľr alle Personen ab dem sechsten Lebensjahr / Betreiber und Eigent√ľmer von Einrichtungen tragen die Verantwortung f√ľr die Einhaltung / Masken mit Ventilen sind nicht erlaubt
    Ausnahmen und Entbindung der Maskenpflicht:
    1. Personen die aufgrund von einer Behinderung oder fehlender Selbstständigkeit keine Anwendung der Maske umsetzen können
    2. Personen mit einer Erkrankung der Atemwege, die das Atmen behindern oder verschlechtern (√Ąrztliches Attest notwendig)
    3. In Fällen von höherer Gewalt wie in Artikel 6.2 des Beschlusses 21/2020 deklariert
    4. Im Gast- und Hotelgewerbe während Essen und/oder Getränke eingenommen werden
    5. In der freien Natur, wenn ein Sicherheitsabstand von 2 Meter stets eingehalten werden kann
    6. Am Strand und an Pools sowie in Räumen wo keine Bewegung stattfindet und ein Sicherheitsabstand von 2 Meter stets gewährleistet ist
    7. Sportarten in der Natur, solange der Sicherheitsabstand von 2 Meter stets gewährleistet ist
  • Rauchen in der √Ėffentlichkeit: Es ist verboten in √∂ffentlichen R√§umen und Einrichtungen zu rauchen inkl. Au√üenterrassen und im Umkreis von 5 Meter von Schulen, Universit√§ten, Bildungszentren, Gesundheitseinrichtungen und Sozialeinrichtungen sowie im Umkreis von 2 Meter bei Kinderspielpl√§tzen / Das Rauchen ist auf √∂ffentlicher Stra√üe, w√§hrend sie sich bewegen, nicht erlaubt
    (Die Erlaubnis zum Rauchen besteht: im Straßenverkehr unter Voraussetzung des Sicherheitsabstands zu anderen Personen (sind 2 Personen in einem Auto, ist es verboten))
  • Essen und trinken auf √∂ffentlicher Stra√üe: Der Verzehr von Speisen und Getr√§nken ist nicht erlaubt, wenn ein stetiger Sicherheitsabstand von 2 Meter nicht gew√§hrleistet ist / Ausnahmen sind Personen aus demselben Haushalt und bei daf√ľr vorgesehen Pl√§tzen (Beispiel: Eine Mutter gibt ihrem Kind zu essen auf einer Bank wo kein massiver Personenverkehr herrscht)
  • Maximale Anzahl an Personen bei Zusammenk√ľnften: Max. 2 Personen / Personen aus demselben Haushalt sind ausgeschlossen
    (Betrifft öffentliche & private Treffen sowie im Innen- und Außenbereich)
    Besonderes: Bei Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen wird eine Genehmigung benötigt, die vor Veranstaltungsbeginn ausgestellt werden muss.
  • Reduzierung der maximalen Kapazit√§t im Arbeitsumfeld: Es wird Homeoffice empfohlen
  • Gastgewerbe & Hotelgewerbe:
    1. Geschäftsschluss um 18:00 Uhr
    2. Kapazität auf Terrassen beträgt 50 % und der Innenbereich bleibt geschlossen (Außnahme sind die Mitarbeiter)
    3. Gäste pro Tisch sind max. 4 Personen erlaubt
    4. Die Bar bleibt geschlossen
    5. Buffet ist nur noch im Außenbereich erlaubt
    (Lieferdienste sind erlaubt bis zum Beginn der Ausgangssperre, wenn eine in Kraft ist)
  • Terrassen & andere Freifl√§chen:
    1. Es ist verboten T√§tigkeiten auszu√ľben bei denen der Sicherheitsabstand und/oder keine Masken getragen wird (Tanzen, Karaoke, Shisha-Pfeifen etc.)
    2. Zwischen Tischen oder Kundengruppen m√ľssen stets 2 Meter Sicherheitsabstand gew√§hrleistet sein
    3. Wenn die M√∂glichkeit besteht, sollten die St√ľhle pro Tisch im Zick-Zack angeordnet sein damit sich die Personen nicht direkt gegen√ľber sitzen
    4. Die gesperrten Sitz- und/oder Stehbereiche m√ľssen klar und deutlich gekennzeichnet sein
    5. Auf Terrassen gilt striktes Rauchverbot
  • Touristenunterk√ľnfte und Einrichtungen:
    1. Max. 33 % Kapazität in Innenbereichen wo keine Lebensmittel zu sich genommen werden
    2. Max. 4 Personen pro Gruppe unter Voraussetzung, dass der Sicherheitsabstand gewährleistet ist
    3. In Bereichen wo Lebensmittel konsumiert werden, gelten die gleichen Einschr√§nkungen wie f√ľr das Gastgewerbe
  • Reisegruppen / Reisef√ľhrer:¬†Max. 12 Personen wobei diese in 4er Gruppen aufgeteilt werden m√ľssen und nur im Au√üenbereich gestattet sind
  • Freizeit-Tourismus: Max. 12 Personen wobei diese in 4er Gruppen aufgeteilt werden m√ľssen (z.B. Paragliding, Quad-Touren, Tauch-Touren etc.)
  • Gewerbliche & √∂ffentliche Einrichtungen: Max. 25 % Kapazit√§t in Innenbereichen und Einzelhandelsgesch√§fte / das gilt f√ľr mehrst√∂ckige Geb√§ude auf jeder Etage
  • Einkaufszentren:
    1. Max. 25 % der Kapazität
    2. Das gilt f√ľr mehrst√∂ckige Geb√§ude auf jeder Etage
    3. Erholungsbereiche und Spielplätze innerhalb des Einkaufszentrums sind nicht erlaubt und bleiben geschlossen
    4. Personen √ľber 75 Jahren werden bevorzugt behandelt / Dies muss deutlich gekennzeichnet sein in welchen Bereichen (z.B. Kassen, Parkpl√§tze, Sitzgelegenheiten etc.)
    5. Kunden d√ľrfen sich nur in Durchg√§ngen und Gemeinschaftsbereichen aufhalten, wenn Sie vorhaben das Gesch√§ft zu betreten und auf Einlass warten oder den jeweiligen Bereich durchlaufen m√ľssen
    6. Die Einkaufszentrumsleistung tr√§gt die Verantwortung f√ľr die Einhaltung aller geltenden Ma√ünahmen im Zentrum selber und die Kontrolle der Einhaltung in den Einzelhandelsgesch√§ften
  • Kino, Theater und Konzerte:
    1. Max. 55 % Kapazität
    2. Max. Gruppengröße von 4 Personen
    3. Immer zwei Sitzpl√§tze m√ľssen zwischen den Gruppen auf einer Reihe frei bleiben und dementsprechend gekennzeichnet sein
    4. Bei jedem belegten Platz muss vor- und dahinter immer ein freier Platz sein pro Reihe
    5. Wenn keine festen Sitzplätze vorhanden sind, muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter gewährleistet sein
    6. Wenn keine festen Sitzpl√§tze vorhanden sind f√ľr ganze Gruppen, muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter gew√§hrleistet sein
    7. Eintrittskarten oder Einladung m√ľssen fortlaufend nummeriert sein
    8. Sitzpl√§tze m√ľssen im Vorfeld zugewiesen werden
    9. Die G√§ste oder das Publikum m√ľssen sitzen bleiben w√§hrend der Vorf√ľhrung
    10. Essen und trinken sind verboten w√§hrend der Vorf√ľhrung
    11. Es liegt ein Protokoll vor zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
  • Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, √∂ffentliche S√§le und Archive:
    1. Max. Kapazität von 33 % mit Ausnahme von Museen wo nur noch 25 % erlaubt sind
    2. Max. Gruppengröße von 4 Personen
    3. Es liegt ein Protokoll vor zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
  • Sport im Freien und Sportstudios:
    1. Es d√ľrfen nur noch Einzelsportarten ausge√ľbt werde (Im Freien)
    2. Der Sicherheitsabstand von 2 Meter muss gewährleistet sein ansonsten gilt eine strikte Maskenpflicht (Im Freien)
    3. Minderj√§hrige d√ľrfen von max. zwei Erwachsenen begleitet werden wobei eine strikte Maskenpflicht herrscht, es sei den der Sicherheitsabstand von 2 Metere kann stets gew√§hrleistet werden (Im Freien)
    4. Studios und Zentren bleiben geschlossen
  • Turniere und Wettk√§mpfe: Sind nicht erlaubt wenn die max. Kapazit√§t nicht eingehalten werdenkann f√ľr eine Durchf√ľhrung und/oder der mindest Sicherheitsabstand nicht gew√§hrleistet ist
  • Preisverleihungen und Siegerehrungen:
    1. Im Profisport erlaubt ansonsten nicht
    2. Stetige Einhaltung des Sicherheitsabstands von mindestens 1,5 Meter
    3. Es ist kein Publikum erlaubt
  • Religi√∂se Einrichtungen: Max. 33 % der Kapazit√§t
    1. Trauerfeiern d√ľrfen mit max. 33 % Kapazit√§t belegt werden wobei max. 20 Personen im Au√üenbereich und max. 10 Personen im Innenbereich erlaubt sind
    2. An Bestattungen selber d√ľrfen max. 10 Personen anwesend sein
    3. Bei Ein√§scherungen d√ľrfen max. f√ľnf Personen anwesend sein
  • Hochzeiten und andere Feiern:
    1. Au√üenbereiche: Max. Kapazit√§t von 50 % wobei eine Personenanzahl von 10 Personen nicht √ľberschritten werden darf
    2. Innenbereiche: Max. Kapazit√§t von 25 % wobei eine Personenanzahl von 10 Personen nicht √ľberschritten werden darf
    3. Es wird von einer Durchf√ľhrung abgeraten
  • Gl√ľcksspiel, Spielhallen und Annahmestellen: Sind geschlossen
  • √Ėffentliche Auff√ľhrungen: Sind nicht erlaubt auch wenn vor der √Ąnderung des Risikolevels eine Genehmigung erteilt wurde
  • Personentransport: In Fahrzeugen mit bis zu neun Sitzpl√§tzen (inkl. des Fahrers), d√ľrfen max. 2 Personen pro Sitzreihe sein, es gilt stets die Maskenpflicht und es muss eine Frischluftzirkulation gew√§hrleistet sein. Die geschlossene Umluftzirkulation ist nicht erlaubt.
  • √Ėffentlicher Verkehr:
    1. Die max. Kapazität wird auf 50 % reduziert
    2. Der öffentliche Verkehr sollte nur von Personen benutzt werden die keine andere Möglichkeit haben und auch, nur wenn eine Notwendigkeit besteht
    3. Essen, trinken, rauchen, singen und sexuelle Handlungen sind nicht gestattet in den Fahrzeugen und es gilt eine strikte Maskenpflicht
    (Hinweis der Redaktion: Da es solche Ereignisse tats√§chlich gab mit der Begr√ľndung „Es stand nirgends geschrieben“, wurde dies extra noch separat deklariert)
  • Str√§nde: Max. 50 % Kapazit√§t wobei die max. Gruppengr√∂√üe auf 4 Personen beschr√§nkt ist
    (F√ľr die Berechnung der max. Kapazit√§t wird pro Person 4 m¬≤ berechnet / Zwischen Einzelpersonen ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter vorgeschrieben)
  • Strand- und Wassersportarten: Sind nicht erlaubt
  • Camps f√ľr Kinder: Sind nicht erlaubt
  • Camping und √úbernachtungen: Ist nicht erlaubt
  • Au√üerordentliche M√§rkte: Sind nicht erlaubt
  • Sporadische M√§rkte (Bauernm√§rkte, Samstagsm√§rkte etc.):
    1. M√§rkte die im Au√üenbereich statfinden d√ľrfen zu 33 % Kapazit√§t haben
    2. F√ľr Innebereiche gelten 25 % Kapazit√§t
    3. Die Gemeinde legt die notwendigen Bedingungen fest f√ľr die max. Kapazit√§t und die St√§nde
    4. Es wird empfohlen mindestens 4,5 Meter Abstand zwischen den St√§nden und 6 Meter der gege√ľberliegenden St√§nden, zu gew√§hrleisten
    5. Die M√§rkte m√ľssen einen vordefinierten Ein- und Ausgang haben und r√§umlich abgerenzt sein
    6. Es werden Zutrittskontrollen empfohlen
    7. Bereiche zum Verzehr von Essen und Getränken muss in abgegrenzten Sektoren definiert sein
    8. Der Veranstalter des Markts trägt die Verantwortung der Einhaltung aller geltenden Bestimmungen sowie des notwendigen Personals
  • Autoschulen und Ausbildungszentren:
    1. Max. Kapazität von 33 %
    2. Der Untrricht sollte wenn möglich immer Online erfolgen und nicht in Räumlichkeiten
    3. Nach jeder Fahrstunde ist das Fahrzeug zu reinigen und zu desinfizieren
  • Gesch√§ftliche Treffen und Meetings: Sind nur Online m√∂glich, es d√ľrfen keine Treffen stattfinden
  • Eigent√ľmerversammlungen: Max. 25 % der Kapazit√§t und nur bei absoluter Notwendig / Ein Ma√ünahmen-Protokoll zur Verhinderung der Verbreitng von COVID-19 muss zur Verf√ľgung stehen
  • Pools f√ľr die gemeinschaftliche Nutzung: Max. Kapazit√§t von 33 % wobei max. 4 Personen anwesend pro Gruppe nicht √ľberschritten werden darf
  • Gewerbliche/Kommerzielle Boots-Touren:
    1. Max. Kapazit√§t von 50 % wobei max. 4 Personen anwesend pro Gruppe nicht √ľberschritten werden darf
    2. Verzehr von Essen und getr√§nke m√ľssen den Bestimmungen wie f√ľr das Gastgewerbe entsprechen
  • Studentewohnheime und √§hnliche Einrichtungen: Gemeinsachaftliche Bereiche sind geschlossen
  • Partys, Open-Airs und sonstige popul√§re Feiern: Bis zum Widerruf des Gesundheitsministeriums verboten
  • Nachtclubs und Discotheken: M√ľssen geschlossen bleiben bis zum Widerruf des Gesundheitsministerium
  • Konsum von Alkohol auf √∂ffentliochen Stra√üen sowie Einrichtunugen: Der Verkauf sowie Verzehr von alkoholischen Getr√§nken ist strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich belangt und angezeigt. Bei Notwendigkeit kann bei beliebten Pl√§tzen und Parks ein Betrettungsverbot ausgesprochen werden.

Hilfsmaterialien/Informationen f√ľr Gewerbetreibende

W√§hlen Sie einen Sektor aus, in dem Sie gewerblich t√§tig sind, um die aktuellen Hilfsmittel/Informationen bez√ľglich der aktuellen Corona-Situation, die von der Kanarischen Regierung bereitgestellt werden wie, Plakate, Informations-E-Mail usw. herunterladen zu k√∂nnen. Die Plakate und E-Mails haben wir euch in einen ZIP-Ordner gepackt zum Downloaden und die Hygiene-Protokolle sind ein direktes PDF.

Diese Dokumente kommen vom offiziellen Ministerium f√ľr Tourismus der Kanarischen Regierung.

AnwendungsbereichDruckvorlagenHygiene Protokolle
Hotels & Wellness| Plakate
| E-Mails
| Hotel
| Wellness
Ferienwohnungen, Landhäuser, Fincas, Herbergen| Plakate
| E-Mails
| Unterk√ľnfte
| Herbergen
Ausfl√ľge| Diverse Dokumente| Ausfl√ľge
Geschäfte| keine vorhanden| Geschäfte & Einzelhandel
Sportveranstaltungen| keine vorhanden| Sportveranstaltungen
| M.I.C.E
Freizeit Tourismus| keine vorhanden| Beschriftung
Golf| keine vorhanden| Golf
Transport| keine vorhanden| Transport
Sehensw√ľrdigkeiten| keine vorhanden| Sehensw√ľrdigkeiten
Kreuzfahrten| keine vorhanden| Kreuzfahrten

Aktuelle Zahlen zur Corona-Krise auf den Kanaren

Antigen-Test-Akzeptanz vom Verfassungsgericht abgewiesen‚ėÖ TOP-NEWS ‚ėÖ

Antigen-Test-Akzeptanz vom Verfassungsgericht abgewiesen

KANAREN ūüáģūüá® | Das Verfassungsgericht von Spanien er√∂ffnet einen Streitfall mit den Kanaren hinsichtlich der Akzeptanz der Antigen-Tests f√ľr Einreisende.

Frei von Corona – La GomeraCorona-Krise

Frei von Corona – La Gomera

La Gomeras Inselpr√§sident Casimiro Curbelo best√§tigte am Mittwoch dieser Woche, dass seine Insel frei von Corona sei, nachdem der letzte…

Pedro S√°nchez verteidigt seine Corona-PolitikCorona-Krise

Pedro S√°nchez verteidigt seine Corona-Politik

Letzte Woche musste Spaniens Ministerpr√§sident Pedro S√°nchez in einer Kontrollsitzung der Exekutive im Unterhaus seine harte Linie in Bezug auf…

Einschränkungen in Madrid vom Gericht aufgehobenSpanien

Einschränkungen in Madrid vom Gericht aufgehoben

MADRID | Der Oberste Gerichtshof hebt die Corona-Einschränkungen in Madrid wieder auf. Die Einschränkungen der Grundrechte sei nicht hinzunehmen

Erste Moderna-Impfstofflieferung angekommenKanaren

Erste Moderna-Impfstofflieferung angekommen

KANAREN ūüáģūüá® | Heute, am 13. Januar, erhalten die Kanaren die erste Moderna Impfstofflieferung, die gleichm√§√üig verteilt wird.

ERTE wird bis Ende Mai verlängertSpanien

ERTE wird bis Ende Mai verlängert

SPANIEN ūüá™ūüáł | Bis Mitte Januar wollen die Beteiligten die Bedingungen der Beihilfe neu aushandeln. Auch √ľber eine Anpassung des…

Technik und Innovation gegen COVID-19Corona-Krise

Technik und Innovation gegen COVID-19

Superm√§rkte sind weiterhin ein gro√üer potenzieller Ansteckungsort f√ľr neue Ausbr√ľche des COVID-19. Auch in Lleida (Ankerlink-Artikel)wurden Ausbruchsherde in Superm√§rkten festgestellt.…

Sichere Urlaubsstrategie der G20Corona-Krise

Sichere Urlaubsstrategie der G20

Die spanische Tourismusministerin Reyes Maroto hat sich an die G20-L√§nder und mehrere internationale Organisationen gewandt, um einerseits das spanische Programm…

Risikolevel 2: Diese Regeln gelten auf TeneriffaTeneriffa

Risikolevel 2: Diese Regeln gelten auf Teneriffa

TENERIFFA ūüáģūüá® | Am Montag ist Teneriffa auf Risikolevel 2 im kanarischen Ampelsystem abgestiegen. Deshalb wurden mehrere Ma√ünahmen gelockert.

COVID-19 Ausbruch bei der Guardia CivilGran Canaria

COVID-19 Ausbruch bei der Guardia Civil

GRAN CANARIA ūüáģūüá® | Nach einem COVID-19-Ausbruch in der Kommandozentrale der Guardia-Civil in Las Palmas wurden acht Beamte und drei…

Alles hygienisch sauber an Bord des Fred Olsen ExpressKanaren

Alles hygienisch sauber an Bord des Fred Olsen Express

Die Reederei Fred Olsen Express hat mehr als 210.000 Euro in neue Sicherheits-, Hygiene- und Abstandsma√ünahmen investiert. Das gilt sowohl…

Testpflicht f√ľr nationale Einreisen verl√§ngertKanaren

Testpflicht f√ľr nationale Einreisen verl√§ngert

KANAREN ūüáģūüá® | Das Gesundheitsministerium hat die Testpflicht f√ľr Reisen auf die Kanaren vom spanischen Festland um zwei Wochen verl√§ngert.

Kanaren wollen bessere Kontrolle √ľber den TourismusKanaren

Kanaren wollen bessere Kontrolle √ľber den Tourismus

KANAREN | Die Vizeministerin f√ľr Tourismus, Teresa Ber√°stegui, schl√§gt die Gr√ľndung einer europ√§ischen Touristenwache vor – und die Inseln sollen…

Temperaturkontrolle bei allen PassagierenCorona-Krise

Temperaturkontrolle bei allen Passagieren

Die Kanaren Regierung hat mit der Regelung TMA/246/2020 die Temperaturkontrolle aller Passagiere an Flugh√§fen und H√§fen autorisiert. Mit dieser Pr√§ventivma√ünahme…

Keine neuen Corona-Fälle in 24 StundenCorona-Krise

Keine neuen Corona-Fälle in 24 Stunden

Die Kanaren waren gestern die einzige spanische Provinz, die innerhalb von 24 Stunden keine neuen positiv getesten Personen gemeldet hatten.…

REACT-Fonds sch√ľttet 10 Milliarden an Spanien aus‚ėÖ TOP-NEWS ‚ėÖ

REACT-Fonds sch√ľttet 10 Milliarden an Spanien aus

SPANIEN ūüá™ūüáł | Finanzministerin Mar√≠a Jes√ļs Montero best√§tigt eine 10 Milliarden Finanzspritze aus dem REACT-Fonds der Europ√§ischen Union.

Kanarischer Mundschutz geht in ProduktionCorona-Krise

Kanarischer Mundschutz geht in Produktion

Ab Montag wird die Mund-Nasen-Maske aus dem neuartigen Textil Sutran, hergestellt auf Gran Canaria, in Produktion gehen. Die Firma Ogadenia…

Hauptproblem NachtlebenCorona-Krise

Hauptproblem Nachtleben

Die versch√§rften Ma√ünahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzud√§mmen, werden zun√§chst mindestens 14 Tage gelten. Der Pr√§sident der Kanarischen Inseln,…

125 Millionen f√ľr die COVID-19-Bek√§mpfungCorona-Krise

125 Millionen f√ľr die COVID-19-Bek√§mpfung

Spaniens Ministerpr√§sident Pedro S√°nchez hat am Montag an der Geberkonferenz teilgenommen, die von der Europ√§ischen Kommission unter Leitung von Ursula…

Vierte Verlängerung des AlarmzustandesCorona-Krise

Vierte Verlängerung des Alarmzustandes

Gestern hat Spaniens Ministerpr√§sident Pedro S√°nchez im Parlament die vierte Verl√§ngerung des Alarmzustandes erzielt. Er betonte dabei, dass die Ma√ünahmen,…

Bedenkliche Entwicklung an den SträndenCorona-Krise

Bedenkliche Entwicklung an den Stränden

Weiterhin nehmen die jungen Leute die obligatorischen Corona-Ma√ünahmen nicht ernst. Das prognostizierte hei√üe Wochenende lockte viele Menschen an den Strand,…

Sind die Kanaren schon bald sicheres Terrain?Corona-Krise

Sind die Kanaren schon bald sicheres Terrain?

Diese vorsichtig optimistische Hoffnung hegt zumindest der Direktor des Astrophysischen Instituts der Kanaren (IAC), Rafael Rebolo. Daf√ľr spreche die aktuell…

Drei Inseln sind schon einen Schritt weiterCorona-Krise

Drei Inseln sind schon einen Schritt weiter

La Gomera, El Hierro und La Graciosa sind derzeit absolut coronafrei und sind deshalb die Ersten, die gestern direkt in…

Hilfe f√ľr das Gastgewerbe in Santa CruzTeneriffa

Hilfe f√ľr das Gastgewerbe in Santa Cruz

TENERIFFA ūüáģūüá® | Der B√ľrgermeister von Santa Cruz will dem Gastgewerbe in der Stadt helfen und Sondergenehmigungen f√ľr Terrassen erlassen.

logo islas canarias sidebar
Archiv
Folge uns auf Facebook!