Aufruf zur Blutspende

Aufruf zur Blutspende

Teldes Bürgermeister Héctor Suárez rief am vergangenen Freitag die Bevölkerung dazu auf, weiterhin fleißig Blut zu spenden. Aufgrund der COVID-19-Krise ist der Bedarf in den kanarischen Krankenhäusern sehr hoch und deshalb werden dringend Blutspenden gebraucht.

Seit dem 6. April hat die Gemeindeverwaltung einen Teil des Rathauses von Telde für die Blutspende bereitgestellt. „Es ist sehr wichtig, dass wir alle einen Teil dazu beitragen, dass die kanarischen Krankenhäuser den Bedarf decken können. Die Bevölkerung in Telde gibt derzeit ein Beispiel für Solidarität“, lobte Suárez. Aufgrund der großen Nachfrage und Spendenbereitschaft wurde der Aufenthalt der Blutspendeeinheit in Telde in bis zum 26. April verlängert.

Wer Interesse hat, kann sich nächste Woche noch einen Termin geben lassen. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, findet die Blutspende aktuell nur mit Terminabsprachen statt. Gespendet wird zwischen 9 und 13.30 Uhr und zwischen 16 und 20.30 Uhr. Termine können über die Telefonnummer 900 234 061 oder über www.efectodonación.com vereinbart werden. Der Aufruf zur Blutspende gilt übrigens nicht nur für Telde. Auf allen Kanareninseln kann Blut gespendet werden. Wer sich über die nächste mobile Einheit informieren möchte, findet die aktuellen Standplätze auf http://www3.gobiernodecanarias.org/sanidad/ichh/colectasi.asp.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?