Erstes Medikament gegen COVID-19

Erstes Medikament gegen COVID-19

Eine Forschungsgruppe der renommierten Oxford University hat die positive Wirkung eines zugelassenen Medikaments nachgewiesen.

Das Medikament Dexamethason kann bei schwerkranken COVID-19-Patienten eingesetzt werden und Leben retten. Das ergab eine Studie an der britischen Universität Oxford, die kürzlich erfolgreich abgeschlossen wurden. Der Entzündungshemmer  wurde 2.104 Patienten verabreicht. Die Kontrollgruppe umfasste 4.321 Patienten. Unter denjenigen, die künstlich beatmet werden mussten, starben 41 Prozent der Erkrankten ohne Dexamethason, mit dem Medikament lag die Sterberate um ein Drittel niedriger. Außerdem konnte ein Fünftel der Patienten, die nur mit Sauerstoff versorgt wurden, geholfen werden. Mehr als 11.500 Patienten an britischen Krankenhäusern haben sich zur Behandlung mit dem Medikament bereits angemeldet. Nach Einschätzung des Leiters der Forschungsgruppe, Peter Horby, steigert Dexamethason eindeutig die Überlebenschance schwer erkrankter COVID-19-Patienten. „Und noch ein Vorteil: Das Medikament ist günstig, es ist bereits zugelassen, steht also in unseren Pharmavorräten zur Verfügung und kann sofort weltweit Leben retten“, ergänzte er.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?