Keine neuen Corona-Fälle in 24 Stunden

Keine neuen Corona-Fälle in 24 Stunden
Zum internationalen Tag der Hygiene wurde in dieser Woche unter anderem auf die Bedeutung des Händewaschens hingewiesen.
Zum internationalen Tag der Hygiene wurde in dieser Woche unter anderem auf die Bedeutung des Händewaschens hingewiesen.

Die Kanaren waren gestern die einzige spanische Provinz, die innerhalb von 24 Stunden keine neuen positiv getesteten Personen gemeldet hatten. Das hat es seit dem 4. März nicht mehr gegeben.  Auch die autonome Stadt Melilla auf dem afrikanischen Kontinent hatte keine Neuinfektion. Seit sechs Tagen in Folge wurden auch keine Patienten mehr auf die Intensivstation verlegt. Ein kleiner Dämpfer kam am Nachmittag, als drei weitere Corona-Patienten auf La Palma gemeldet wurden, die dann in die morgige Statistik einfließen werden. Insgesamt wurden in dieser Woche bislang nur 26 neue Fälle gemeldet.

Insgesamt sind auf den Kanaren aktuell 2.231 Corona-Fälle registriert, von denen 920 Patienten stationär behandelt und 176 in die Intensivstation aufgenommen wurden. Bislang starben 143 Menschen auf dem Archipel an COVID-19. Die meisten waren zwischen 80 und 89 Jahre alt.
Von den Mitarbeitern im Gesundheitswesen haben sich 583 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind insgesamt 26 Prozent der positv Getesteten.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?