Stunde Null für fünf Kanareninseln

Stunde Null für fünf Kanareninseln
Friseure gehören zu den Ersten, die unter Auflagen wiedereröffnen dürfen.
Friseure gehören zu den Ersten, die unter Auflagen wiedereröffnen dürfen.

Seit dem gestrigen Montag befinden sich die Inseln La Gomera, El Hierro und La Graciosa in Stufe eins der schrittweisen Öffnung sowie alle anderen Inseln in Stufe null. Die ersten Schritte werden langsam getan und im zweiwöchentlichen Rhythmus überprüft.

Das bedeutet, dass kleinere Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von unter 400 Quadratmetern wieder öffnen. Dabei müssen Sicherheitsregeln eingehalten werden. Unter anderem wird insbesondere mit Terminvergaben gearbeitet, wie etwa beim Friseursalon, und jeder Verkäufer darf nur einen Kunden betreuen. Sicherheitsabstände müssen eingehalten oder Plexiglas-Schutzwände eingezogen werden. Für Kunden über 65 Jahren soll es Vorzugstermine innerhalb des Zeitrahmens geben, der ihrer Altersgruppe entspricht. Auch bei Lieferserviceangeboten sollen Senioren über 65 Jahren oder behinderte Menschen bevorzugt behandelt werden. Gastronomische Betriebe dürfen die Vorbestellung und Mitnahme von Speisen und Getränken anbieten sowie einen Lieferservice an die Privatadresse.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?