Industriebrand auf El Hierro

Industriebrand auf El Hierro

Dunkle Rauchschwaden stiegen aus der Mülldeponie auf.

Am gestrigen Dienstag musste die Inselregierung von El Hierro das Notfallprotokoll aktivieren. Denn in der Müllentsorgungsanlage El Majano war die Reifendeponie in Brand geraten. Das Feuer griff schnell um sich. Die Flammen erreichten auch die Deponien von Hartplastik, Eisenteilen, Papier und Karton. Insgesamt 5.000 Quadratmeter brannten. Es drohte ein Überspringen der Funken auf ein nahe gelegenes Wäldchen. Die Bewohner von Isora, La Cuesta und San Andrés wurden gebeten, in ihren Häusern zu bleiben. Feuerwehrleute der Wache in La Orotava auf Teneriffa wurden auf die Nachbarinsel abkommandiert. Aus der Luft waren zwei Hubschrauber des Rettungsdienstes GES mit Basis auf El Hierro und Teneriffa im Einsatz. Außerdem der Hubschrauber Kamov KA-32 aus Teneriffa.  Am Abend war das Feuer endlich unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Die Guardia Civil von El Hierro nimmt die Ermittlungen auf, um die Brandursache festzustellen.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?