Das Busdepot El Sabadal wird renoviert

Das Busdepot El Sabadal wird renoviert

Das Busdepot bei El Sebadal wird vermutlich bis Oktober renoviert.

GRAN CANARIA 🇮🇨 | Die Renovierung des Busdepots im Industriegebiet von El Sebadal soll voraussichtlich im Oktober dieses Jahres abgeschlossen werden. Der Erneuerungsprozess läuft seit Oktober 2020 und soll für moderne Räume von Guaguas Municipales sorgen. Laut Wartungsmanager Eduardo García fließen um die 2,3 Millionen Euro in das Projekt. Es soll innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden, durch die Corona-Pandemie gibt es aber Verzögerungen.

Renoviert werden die zwei Blöcke, aus denen sich das Busdepot des Verkehrsunternehmens zusammensetzt: ein Block mit fünf Stockwerken, in dem sich Büros befinden und ein Block mit drei Stockwerken, in den sich sowohl die Werkstätten als auch die 260 Fahrzeuge der Flotte befinden. Gerade in diesem Block fallen Arbeiten in der Garage an, die eine Fläche von mehr als 50.000 Quadratmetern hat. Trotz der Größe ist teilweise nicht genug Platz für die Busse zum Drehen.

Busdepot nicht voll einsatzfähig

Während der Bauarbeiten genehmigte der Stadtrat von Las Palmas 56 Fahrzeuge zwischen 19:00 und 7:00 Uhr auf der öffentlichen Straße zu parken, damit sie nicht im Weg der Renovierungen sind. Aktuell werden diese Plätze noch nicht beansprucht, sagte García. Wenn es aber zu den Arbeiten in der Garage kommt, werden sie es praktisch sein. Diese sollen im März beginnen. „Dann werden wir möglicherweise um eine kleine Erweiterung bitten müssen“, fügte García hinzu. Es müssen auch Fahrzeuge aus den unteren Stockwerken entfernt werden, weil mehrere Renovierungsarbeiten gleichzeitig stattfinden.

Eigentlich war der Plan, die Busse in der Zeit auf dem Canarias 50-Gelände unterzubringen, was aber zu einem Flüchtlingslager umfunktioniert wurde. Die Busgesellschaft hatte sogar das Militär um Abstellerlaubnis gebeten. “Dort hätten wir niemanden gestört, und es ist in unserer Nähe”, erzählte García. Die Umstände der humanitären Krise, welche die Inseln heimsuchen, haben aber eine höhere Priorität. “Deshalb haben wir das Land aufgegeben.”

Neben den Renovierungsarbeiten an dem Hauptgebäude des Busdepots sollen auch die Werkstätten im gleichen Gebäude verbessert werden. Dazu gehören Regenwasserabflüsse und auch optimierte Wendemöglichkeiten für die Busse.

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 43

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?