Express-Terrassen sollen fortgeführt werden

Express-Terrassen sollen fortgeführt werden

Eine der provisorischen Express-Terrassen, die innerhalb eines Parkplatzes errichtet ist.

GRAN CANARIA 🇮🇨 | Nach dem Herabstufen des Risikolevels auf Gran Canaria wurden automatisch die Genehmigungen der Express-Terrassen außer Kraft gesetzt. Das haben unzählige Gastronomie-Betriebe, die nur einen Innenbereich hatten, nicht akzeptiert und sind dagegen vorgegangen.

Der Bürgermeister von Las Palmas auf Gran Canaria, Augusto Hidalgo, reagierte nun darauf und hat beschlossen, dass voraussichtlich bis nach Ostern die Express-Terrassen fortgeführt werden können. Bei der Pressekonferenz wurde mitgeteilt, dass jedoch die elektronische Beantragung erneut ausgeführt werden muss, um den aktuellen Gegebenheiten bezüglich der Corona-Situation gerecht zu werden.

Express-Terrassen Anträge wurden noch nicht genehmigt

Es waren bereits 600 Anträge vorliegend bei der Stadtverwaltung, die nicht genehmigt werden konnten, weil diese den aktuell geltenden Vorschriften der kanarischen Regierung widersprochen haben. Für die Gastronomen bedeutet das jetzt, die Anträge erneut einreichen zu müssen, damit auch die rechtlichen Vorgaben wie zum Beispiel das Antragsdatum, eingehalten werden.

Viele Betriebe in der Gastronomie hatten jedoch ohne Genehmigung die Express-Terrassen aufgebaut, um weiterhin so viel Umsatz generieren zu können wie nur möglich ist in dieser schwierigen Zeit. Am 21. Februar jedoch musste die Inselregierung ausnahmslos durchgreifen und alle Express-Terrassen abbauen, wenn nötig mithilfe der Polizei, aufgrund der Herabstufung des Risikolevels. Seit diesem Tag sind die Gastronomie-Betreiber dagegen vorgegangen und haben die Weiterführung der Express-Terrassen gefordert.

Die lokale Exekutive hat bis heute noch keine Reaktivierung der Express-Terrassen zugelassen. Die kanarische Regierung begründete das Aussetzen einer Bewilligung damit, dass diese Woche erneut eine Schlüsselwoche ist hinsichtlich der epidemischen Entwicklung ist, von der auch Gran Canaria betroffen ist. In Anbetracht dieser Stellungnahme müssen die Gastronomen weiterhin abwarten, was diese Woche für Entscheidungen getroffen werden auf der lokalen Regierungsebene.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona auf den Kanaren sowie den geltenden Einschränkungen und aktuelle Corona-Zahlen, erhalten Sie auf unserer Corona-Informationsseite .

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 49

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?