Flüchtlinge sollen nicht länger in Hotels bleiben

Flüchtlinge sollen nicht länger in Hotels bleiben

Die Bürgermeisterin von Mogán, Onalia Bueno am Hafen von Arguineguin. / Archiv

GRAN CANARIA 🇮🇨 | Die Bürgermeisterin von Mogán Onalia Bueno fordert erneut, dass keine Flüchtlinge mehr in Ferienunterkünften untergebracht werden. Ihre Bitte ging an das kanarische Migrationsamt und an die Regierung unter Führung von Ángel Víctor Torres.

Die kanarischen Gesetze sehen das Bewohnen von Hotels und weiteren Ferienunterkünften ausschließlich für Touristen vor. Gerade durch das Ausbleiben von Urlaubern durch die Coronakrise wurden einige Hotels jedoch als temporäre Flüchtlingsunterkünfte umfunktioniert. Bürgermeisterin Bueno hatte der kanarischen Regierung bereits im November eine Frist gesetzt , bis Jahresende passende Unterkünfte zu errichten und die Hotels zu räumen. Sie drohte mit Sanktionen. Dies wurde aber vom Kanarenpräsident Torres als unverhältnismäßig angesehen.

Flüchtlinge dürften gesetzlich gesehen nicht in Hotels bleiben

Mogáns Bürgermeisterin bezieht sich auf das Gesetz für Zuschüsse und Subventionen , die es für touristische Einrichtungen gibt. Artikel 36 und 47 des Gesetzes schreiben vor, das Hotels und Ferienanlagen dementsprechend nur für Touristen und Urlauber genutzt werden dürfen. Hotels können demnach keine Subventionen beantragen und Dauermieter beherbergen.

Laut Bueno bekommen Migranten lediglich eine gute Unterstützung bei Ankunft, die folgende Unterbringung in Hotels sei aber unpassend. Es gäbe nicht genug Bemühungen, den Flüchtlingen angemessene Unterkünfte und Ressourcen bereitzustellen.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 84

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?