Kanarischer Gesundheitsdienst muss Eltern entschädigen

Kanarischer Gesundheitsdienst muss Eltern entschädigen

2017 verloren Eltern im Krankenhaus Materno Infantil de Gran Canaria eines ihrer Zwillingskinder wegen unzureichender Behandlung.

GRAN CANARIA 🇮🇨 | Servicio Canario de Salud (Kanarischer Gesundheitsdienst), muss ein Elternpaar mit 150.000 Euro entschädigen, dessen Baby infolge von Komplikationen bei der Zwillingsgeburt gestorben ist. Das hat der Oberste Gerichtshof der Kanaren (TSJC) entschieden, nachdem die Eltern mithilfe des Verbands El Defensor del Paciente geklagt haben. Der Tod des Säuglings sei durch unzureichende Untersuchungen vom Gesundheitssystem und das Hinauszögern des Kaiserschnitts verursacht worden. Das Urteil vom obersten Gericht wurde bereits im Juli 2020 gefällt, laut El Defensor del Paciente haben die Eltern aber erst jetzt die Entschädigung erhalten.

Die besagte Zwillingsgeburt fand am 5. März 2017 im Krankenhaus Materno Infantil de Gran Canaria statt. In einem Bericht war Leberversagen als Todesgrund des Säuglings angegeben, die genaue Ursache wurde aber nicht schriftlich erläutert. Experten, die von den Eltern herangezogen wurden, behaupteten dann aber, dass der Kaiserschnitt an sich die Ursache des Ablebens war. Beide Säuglinge litten an Sauerstoffmangel im Blut, was das Leberversagen von einem der Zwillinge zur Folge hatte.

Kanarischer Gesundheitsdienst muss 150.000 Euro zahlen

Die Entschädigung von 150.000 Euro wurde vom Gericht festgelegt, da moralischer Schaden verursacht wurde und die Eltern den „irreparablen Verlust eines nahestehenden Geliebten“ erlitten.

El Defensor del Paciente bezeichnete das Urteil als lobenswert, da es sich um einen komplizierten Fall handelte. Bis zu drei Fachärzte hatten eingegriffen, um das Geschehen zu rekonstruieren und die genaue Todesursache nachzuvollziehen.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 57

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?