Terrassen-Regelung auf Gran Canaria umgesetzt

Terrassen-Regelung auf Gran Canaria umgesetzt

Vorher befahrene Straßen sind gesperrt, um Besuchern der Gastronomie mehr Platz bieten zu können.

GRAN CANARIA 🇮🇨 | Bars, Restaurants und daneben Straßen und Parkplätze, vollgestellt mit Tischen, Stühlen, Schirmen und Aufstellern, die das Angebot des Tages anpreisen. So sieht es seit Mittwoch am Puerto de las Nieves bei Agaete aus, wo sich die Gastronomen häufen. Die vorübergehende Genehmigung für erweiterte Terrassen hat es nach Santa Cruz de Tenerife auch Gran Canaria erreicht.

Dadurch sollen die wirtschaftlichen Folgen abgefangen werden, die die Gastronomie durch Alarmstufe 3 erleiden muss. Bei diesem Risikolevel ist es verboten, Gäste im Innenbereich zu empfangen. Betriebe ohne Außenbereich müssten im Grunde schließen. Deshalb ist es Gastronomen nach erteilter Genehmigung erlaubt, öffentliche Bereiche wie Parkplätze und Fußwege als temporäre Terrassen zu nutzen, bis das Risikolevel gesunken ist.

Die Bürgermeisterin von Agaete, María del Carmen Rosario, hatte sich die erweiterten Bereiche selbst angeschaut, die vorher teils befahrene Straßen waren. Der Verkehr wird teilweise umgeleitet, um das Ausbreiten der Terrassen zu ermöglichen. Laut dem Stadtrat dürfen aber keine Fußgänger blockiert werden und jeder Tisch muss zwei Meter von dem nächsten entfernt sein. Um die Blockade von Parkplätzen zu kompensieren, kann bei Las Salinas bis auf weiteres kostenlos geparkt werden.

Terrassen-Regelung soll schnelle Hilfe garantieren

Der Bürgermeisterin zufolge ist die Erhöhung des Risikolevels ein harter Schlag für die Wirtschaft von Gran Canaria. „Deshalb liegt es nun an uns, die Betriebe mit schnellen Maßnahmen zu unterstützen“, so del Carmen Rosario.

Die technische Abteilung der Stadt prüft Anträge für Terrassenerweiterungen und stellt kostenfrei Genehmigungen aus. Die Bürgermeisterin hat zudem dafür gesorgt, dass keine Steuern für die Möbel auf den öffentlichen Straßen anfallen.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona auf den Kanaren sowie den geltenden Einschränkungen und aktuelle Corona-Zahlen, erhalten Sie auf unserer Corona-Informationsseite .

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 76

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?