Kampagne zur Wiederbelebung der lokalen Gastronomie

Kampagne zur Wiederbelebung der lokalen Gastronomie

Präsentation der Wiederbelebungs-Kampagne „Essen Sie auf Gran Canaria“.

GRAN CANARIA 🇮🇨 | Das Cabildo in Las Palmas will mit der Kampagne „Essen auf Gran Canaria“, dem durch das Corona-Virus stark gebeutelten Gastronomiesektors, auf die Beine helfen. Damit sollen die 28.000 Beschäftigte dieser Branche in eine bessere Zukunft schauen können. Die Einwohner der Insel sollen animiert werden, weiterhin in Restaurants zu essen, stets unter Beachtung der Hygienevorschriften, oder ihre Speisen zum Mitnehmen zu bestellen.

Die Bevölkerung in die Wiederbelebung einbinden

Der Präsident des Cabildo Antonio Morales wies darauf hin, dass es sich hierbei um einen der Motoren unserer Regionalwirtschaft handelt. Im Bewusstsein dieser Situation hat die Inselregierung Hilfen für Selbstständige und Kleinunternehmen in Höhe von 12 Millionen Euro gefördert, die von 16 Prozent der Hotelbetriebe in Anspruch genommen wurden. „Mit der neuen Wiederbelebungs-Kampagne wird nun auch die Bevölkerung mit eingebunden, um den Sektor auf verantwortungsvolle Weise zu unterstützen“, so der Präsident.

Großer Anteil am Wohlstand in der Region

Auf Gran Canaria gibt es fast 5.350 Betriebe, die 4,5 Milliarden Euro erwirtschaften. Das bedeutet, dass die Insel 33 Prozent des Gastronomiesektors auf regionaler Ebene konzentriert. In der Region gibt es 19.000 Unternehmen, die fast 200.000 Menschen beschäftigen. Ihr Gesamtumsatz beträgt rund 16 Milliarden Euro und sie ist nach den Balearen, mit 18,6 Prozent, die Autonome Gemeinschaft mit dem größten Beitrag zum Wohlstand der Region.

Primärsektor wurde nicht vergessen

Die Wiederbelebungs-Kampagne vergisst auch nicht den Primärsektor, dem sie die Unterstützung in Erinnerung ruft, die auch den lokalen Produkten zuteilwerden muss, denn sie sind es, die ermöglichen, dass das, was in den Restaurants angeboten wird, von hervorragender Qualität ist. Wie der Industrie- und Handelsdirektor der Insel Juan Manuel Gabella betont, „liegt der Weg aus der Wirtschaftskrise in der Spezialisierung und der Rückkehr zur Tradition. Es ist notwendig, dass die Einrichtungen nach neuen Formeln suchen, um hiesige Kunden vor allem mit lokalen Produkten anzuziehen.“.

Punkten mit bekannten Gesichtern

Die Protagonisten der Kampagne „Essen Sie auf Gran Canaria“ sind Gesichter, die der Bevölkerung bekannt und allgemein beliebt sind. Lili Quintana verbindet sich durch ihren Charakter La Chona mit dem Publikum und vermittelt die Botschaft sehr empathisch. Yeray Rodriguez ist bekannt für sein Engagement und die Verteidigung des Primärsektors und der kanarischen Traditionen, wesentliche Bestandteile der Wiederbelebungs-Kampagne und der Gastronomie.

Kike Pérez, ein genialer Komiker, der wie kaum ein anderer das Alltägliche großspurig erzählt, bringt eine größere Identifikation mit der Geschichte. Und die Köche, Germán Ortega (Restaurant La Aquarela) und Alexi Álvarez (Restaurant Los Guayres). Aufgrund ihrer Karriere und des Respekts und der Zuneigung anderer Köche sind sie eine Quelle des Stolzes und ein Zeugnis für das hohe Niveau der kanarischen Gastronomie.

In diesem Sinne wollte Morales die Präsentation auch nutzen, um die enorme Genugtuung auszudrücken, dass in diesen Zeiten der sozialen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Krise, die Gastronomie der Insel ihre Michelin-Sterne behält. „Dies ist die beste Auszeichnung für Männer und Frauen in dieser Branche in einer so schwierigen Zeit. Dank den Investoren, den Küchenmeistern und dem treuen Publikum.“, so der Inselpräsident.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 93

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?