Wohnmobile blockieren Wohngebiete

Wohnmobile blockieren Wohngebiete

Geparkte Wohnmobile auf einer Straße in Bahía Feliz.

GRAN CANARIA | Die Nachbarvereinigung von Bahía Feliz hat sich über die vielen Wohnmobile beschwert, die seit dem Ende des Lockdowns auf ihren Straßen stehen. Die Wohnmobiltouristen blockieren nicht nur die wenigen Parkplätze der Anwohner, sondern stellen auch ihr Hab und Gut auf die Bürgersteige, was die Fußgänger stört. Laut den Anwohnern kann es gerade am Wochenende dazu kommen, dass sich 40 Wohnwagen auf die Straßen von Bahia Feliz stellen. Die Nachbarvereinigung gab an, nichts gegen diese Art von Tourismus zu haben, doch ihre Straßen seien nicht der richtige Ort dafür. Zudem gibt es für die Touristen keine Möglichkeit der Schmutzwasserentsorgung. Sie bitten den Stadtrat darum, den Wohnwagen einen Stellplatz zu geben, bei dem weder Anwohner noch Verkehr durch die Fahrzeuge gestört werden.

Dass die Wohnwagen vermehrt in Wohngebieten auftauchen liegt vielleicht daran, dass sie sich seit einer Weile nicht mehr auf den Stellplatz beim Aeroclub von Gran Canaria stellen dürfen.

Die Nachbarn sind unzufrieden, dass sich die lokalen Behörden nicht um die Situation kümmern. Vom Stadtrat gab es bisher keine Antwort. Anwohner gaben an, dass mehrmals die Polizei angerufen wurde, die versprach zu kommen, im Endeffekt aber nicht auftauchte. Öffentliche Plätze und Straßen seien kein Ort für die Stühle und Hängematten der Camper.

Quellenangaben

Lesen Sie auch

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?