Zweite Demo in ArguineguĂ­n auf Gran Canaria

Zweite Demo in ArguineguĂ­n auf Gran Canaria

Der zweite Protestlauf am vergangenen Samstag in der Gemeinde MogĂĄn auf Gran Canaria.

GRAN CANARIA | Die Situation im Hafen von ArguineguĂ­n auf Gran Canaria hat sich auch, nachdem Besuch von Innenminister Fernando Grande-Marlaska und der europĂ€ischen Kommissarin Ylva Johansson am vergangenen Freitag nicht verbessert. Am darauffolgenden Samstag gab es bereits einen zweiten Protestlauf durch die Stadt, um fĂŒr bessere und menschenwĂŒrdigere UmstĂ€nden zu kĂ€mpfen. Die Demonstration wurde von der Fischermen’s Association in ArguineguĂ­n organisiert und wieder haben sich BĂŒrgermeisterin Onalia Bueno und weitere Regierungsmitglieder dem Protestlauf angeschlossen.

Der Innenminister kĂŒndigte am Freitag an, sich, um eine schnelle RĂ€umung des Hafens zu kĂŒmmern . Es ist ein Transfer in eine wieder reaktivierte MilitĂ€ranlage vorgesehen. Die Situation erfordert schnellen Handlungsbedarf in Anbetracht der aktuellen Lage und den neuen Zahlen: Allein an diesem Wochenende sind 1.407 FlĂŒchtlinge in Gran Canaria im Hafen angekommen. Mit den aktuellen dort lebenden FlĂŒchtlingen kommen fast 1.900 FlĂŒchtlinge zusammen, die im Hafen ArguineguĂ­n auf einen Transfer warten. Der Platz ist jedoch nur ausgelegt fĂŒr 420 Personen und somit ist eine ÜberfĂŒllung des Hafens noch untertrieben. Dazu wurden unter allen ankommenden FlĂŒchtlinge, 45 positiv auf Corona getestet und sind separat isoliert. Onalia Bueno hatte klargestellt, dass ein Gerichtsverfahren zur RĂ€umung wieder aktiviert wird, wenn diese nicht bis allerspĂ€testens Ende November umgesetzt wird. Der Vertreter der Fischermen’s Association in ArguineguĂ­n, Ricardo Ortega, sieht zurzeit nur eine Alternative, die schnell genug umgesetzt werden kann bis die RĂ€umung beginnt: eine weitere Auffangstation im Hafen von Arinaga.

Am ganzen Wochenende sind auf den Kanarischen Inseln insgesamt 1.860 FlĂŒchtlinge angekommen. Auf Gran Canaria 1.407 Personen, El Hierro hat 159 Personen gezĂ€hlt und in Los Cristianos auf Teneriffa 271 sowie 23 in Playa de Santiago auf La Gomera.

Im Hafen von ArguineguĂ­n auf Gran Canaria Ende Oktober.
Im Hafen von ArguineguĂ­n auf Gran Canaria Ende Oktober.
Die FlĂŒchtlinge im Hafen von ArguineguĂ­n, Kopf an Kopf ohne Platz, im Oktober 2020.
Die FlĂŒchtlinge im Hafen von ArguineguĂ­n, Kopf an Kopf ohne Platz, im Oktober 2020.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nĂŒtzlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?