DER Touristik erweitert ihr PCR-Test-Angebot

DER Touristik erweitert ihr PCR-Test-Angebot

PCR-Tests in allen DER ReisebĂŒros deutschlandweit und fĂŒr alle GĂ€ste der DER Touristik-Reiseveranstalter.

DEUTSCHLAND | Sicher reisen mit den PCR-Tests der DER Touristik: Die DER Touristik weitet ihr PCR-Testangebot aus. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Pilotphase mit drei DER ReisebĂŒros bieten nun alle der ĂŒber 500 DER ReisebĂŒros in ganz Deutschland PCR-Tests an. Auch das Test-Angebot fĂŒr ihre Veranstalterkunden hat die DER Touristik ausgeweitet: Die PCR-Tests stehen allen Kunden von Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und Travelix zur VerfĂŒgung, deren gebuchtes Reiseziel bei Einreise den Nachweis eines negativen Testergebnisses erfordert. Die DER Touristik-GĂ€ste melden sich dazu einfach mit ihrer Vorgangsnummer unter der E-Mail-Adresse coronaservice.touristik@labor-kneissler.de an und erhalten dann ein Test-Kit fĂŒr die Probenahme zuhause, welche dann im kooperierenden Labor Kneißler ausgewertet wird. Die Kosten der PCR-Tests belaufen sich auf 129 Euro fĂŒr einen Einzeltest fĂŒr Alleinreisende und 199 Euro fĂŒr einen Doppeltest fĂŒr zwei Personen. Die Kosten des Tests tragen die ReisegĂ€ste. Das PCR-Testverfahren zum Nachweis einer Covid-19-Infektion erfĂŒllt alle nationalen und internationalen Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen. Negative PCR-Tests werden von vielen LĂ€ndern bei Einreise vorausgesetzt, um eine Infektionsausbreitung zu verhindern.

„Wir geben unseren Kunden mit den PCR-Tests Sicherheit“, erklĂ€rt Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe. „Die grĂ¶ĂŸte Sorge bei der Reiseplanung ist aktuell, ob man gesund ist und ob man eventuell auf Reisen in QuarantĂ€ne muss. Zudem verlangen viele Destinationen bei Einreise ein negatives PCR-Testergebnis. Mit unserem Angebot schaffen wir fĂŒr unsere Kunden Klarheit.“

Eine Herausforderung fĂŒr Reisende ist aktuell, dass die regionalen TestkapazitĂ€ten aufgrund steigender Fall- und Testzahlen teilweise erschöpft sind bzw. fĂŒr medizinisch notwendige Tests vorgehalten werden. Die Kooperation mit dem Labor Kneißler ermöglicht es Kunden der DER ReisebĂŒros und GĂ€sten von Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und Travelix dennoch, kurzfristig verlĂ€ssliche Tests fĂŒr Urlaubsreisen zu erhalten.

Die DER Touristik empfiehlt eine PCR-Testung im Herkunftsland vor der Abreise aus zwei GrĂŒnden:

Eine Testung nach Ankunft im Reiseland birgt Risiken, wie beispielsweise eine 14-tÀgige QuarantÀne im Urlaubsziel im Falle einer unbemerkten Covid-19-Infektion. Zum Schutz der Reisenden und der Menschen in den UrlaubslÀndern sollte in jedem Fall eine PCR-Testung im Herkunftsland vor der Abreise erfolgen.

Zudem erfĂŒllen PCR-Tests alle Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen der EU-Kommission. Dies ist bei Antigen-Schnelltests aktuell noch nicht der Fall. Die meisten ReiselĂ€nder, darunter die Seychellen und die Malediven, erkennen Antigen-Schnelltests zudem bislang grundsĂ€tzlich nicht an, PCR-Tests hingegen schon.

„Antigen-Schnelltests können in absehbarer Zeit zwar ein wichtiges Instrument werden, um sichere Reisekorridore zu gewĂ€hrleisten“, vermutet Dr. Ingo Burmester. „Solange aber fĂŒr Schnelltests keine MindestqualitĂ€tsanforderungen auf nationaler und internationaler Ebene im Reiseverkehr erarbeitet sind, und die Schnelltests nicht zweifelsfrei von den Gesundheitsbehörden der Destinationen anerkannt sind, empfehlen wir unseren Kunden einen PCR-Test vor Reiseantritt.“ Damit folgt die DER Touristik den Aussagen und Vorgaben der relevanten Behörden und der Empfehlungen der WHO zur EindĂ€mmung der Pandemie.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN