Die Niederlanden verschärfen die Vorschriften

Die Niederlanden verschärfen die Vorschriften

Die Innenstadt von Amsterdam mit Passanten in der aktuellen Lage.

NIEDERLANDEN | Der Ministerpräsident der Niederlande, Mark Rutte, verkündete in einer öffentlichen Pressekonferenz, das starke Verschärfungen notwendig seien und am Mittwochabend ab 22:00 Uhr in Kraft treten, um die steigenden Corona-Zahlen zu reduzieren und die Lage wieder unter Kontrolle zu bekommen. Die Regierung verzeichnet in den letzten sieben Tagen eine Inzidenz von 252 Infektionen auf 100.000 Einwohner, wovon Amsterdam und Rotterdam mit jeweils 410 Infektion pro 100.000 Einwohner die schlimmsten Betroffenen sind (Stand 14.10.2020). Krankenhäuser und Notaufnahmen seien zeitweise an einer Grenze der Kapazitäten angekommen und mussten die Türen schließen. Die Verschärfungen sollen für vier Wochen verhängt werden und nach 15 Tagen erneut überprüft werden.

Neue Verschärfungen

Die Verschärfungen betreffen auch in den Niederlanden, dieselben Bereiche wie in Spanien und auf den Kanaren.

  • Bars, Cafés und Restaurants werden komplett geschlossen
  • Essen und Getränke gibt es nur noch zum Mitnehmen
  • Der verkauf von Alkohol und Cannabis ist ab 20:00 Uhr verboten
  • Eine etwas andere Regel als in Spanien ist, dass pro Tag nur noch max. drei Gäste empfangen werden dürfen in der eigenen Wohnung
  • Es wird empfohlen die Bahn und den Bus nur zu benutzen, wenn es absolut notwendig ist

Ab sofort gilt auch in den Niederlanden, strikte Maskenpflicht in allen öffentliche Bereichen.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.