95 Menschen konnten gerettet werden

95 Menschen konnten gerettet werden

Ankunft der Flüchtlinge in Teneriffa.

Am vergangenen Wochenende konnte die Salvamento Marítimo (Seerettungsdienst) auf hoher See 3 Boote mit insgesamt 95 Menschen retten. Die Boote machten sich südlich der Sahara auf den Weg und wurden voneinander getrennt. Am Samstag konnten zwei der drei Boote mit jeweils 30 und 54 Menschen nach Gran Canaria gebracht werden und am Sonntag ein weiteres Boot  elf Menschen nach Los Cristianos auf Teneriffa. Die Flüchtlinge waren den Umständen entsprechend bei guter Gesundheit und wurden direkt auf Corona getestet. Die Tests waren alle negativ und die 95 Menschen werden nun versorgt.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?