Alle Inseln in Stufe zwei

Alle Inseln in Stufe zwei

Endlich ist die ersehnte Stufe zwei der Lockerungsphasen für alle Kanareninseln  erreicht und damit kehrt ein großes Stück Bewegungsfreiheit in den Alltag zurück. Zwar gelten immer noch Abstand halten und die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen oder wenn die Distanz von zwei Metern nicht gewahrt werden kann, aber dennoch ist das „normale Leben“ ein ganzes Stück näher gerückt.

Ab Juli kündigte Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez die Aktivierung des Tourismus an und forderte seine Landsleute dazu auf, die Ferien in den eigenen Urlaubsregionen zu verbringen. Auch der internationale Tourismus soll dann in Absprache mit den europäischen Partnern wieder möglich sein. Die Rahmenbedingungen dazu werden noch verhandelt.

 

Was bedeutet Phase zwei für mich?

  • Sportliche Freizeitaktivitäten dürfen wieder zu jeder Uhrzeit ausgeübt werden. Mit Ausnahme der Zeitfenster von 10 bis 12 Uhr und von 19 bis 20 Uhr, die den über 70-Jährigen vorbehalten sind.
  • Der Teide Nationalpark ist wieder geöffnet. Man darf ihn befahren und bewandern.
  • Es darf wieder an den Stränden gebadet werden. Die Richtlinien an den jeweiligen Stränden sind zu beachten.
  • Gegenseitige Besuche sind erlaubt, bis maximal 15 Personen.
  • In Bars und Restaurant darf wieder Essen serviert werden. Der Mindestabstand von zwei Metern muss eingehalten werden.  Im Freien sind Gruppen bis maximal 15 Personen an einem Tisch erlaubt.
  • Einkaufszentren und Geschäfte aller Größen dürfen öffnen
  • Besuche in betreuten Wohnanlagen  und Seniorenresidenzen sind erlaubt, aber nur nach Absprache.
  • Bis zu 20 Personen dürfen an einer Beerdigung oder Einäscherung teilnehmen. Zur Totenwache sind 25 Personen an der frischen Luft und 15 Personen in geschlossenen Räumen zugelassen.
  • Kulturstätten dürfen mit der Hälfte ihrer Kapazität geöffnet werden.
  • Hochzeitsfeiern sind erlaubt, wenn der Veranstaltungsort nur mit 50 Prozent der Kapazität belegt wird und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 50 sowie an frischer Luft nicht mehr als 100 Gäste geladen sind. Der Sicherheitsabstand und die Hygienevorschriften müssen eingehalten werden.
  • Ausstellungsräume dürfen öffnen, aber nur ein Drittel der eigentlichen Besucherzahl einlassen.
  • Kinos, Theater und Auditorien dürfen öffnen, aber mit einem Drittel der Kapazität und mit gekennzeichneten Sitzplätzen. Andere Kulturstätten dürfen Veranstaltungen für 50 Personen in geschlossenen Räumen und 400 Personen unter freiem Himmel durchführen.
  • Denkmäler dürfen mit einer 30-prozentigen Kapazität Besucher empfangen.
  • Die Schwimmbäder dürfen unter strengen Hygieneauflagen öffnen und dürfen nur ein Drittel der zugelassenen Badegäste einlassen. Es soll ein Schichtbetrieb, mit Vorreservierung eingeführt werden und der Sicherheitsabstand muss eingehalten werden.
  • Sportbäder dürfen öffnen. Auch hier gilt nur ein Drittel der Kapazität, Terminabsprachen und nur ein Sportler pro Bahn.
  • Übernachtung in einem Hotel, inklusive der Nutzung von Gemeinschaftsräumen, ist wieder möglich. 
  • Der Zugang zu Bibliotheken ist erlaubt.
  • Die erlaubte Gruppenstärke für Aktivitäten in der Natur oder im Rahmen des aktiven Tourismus wird auf 20 Personen erhöht.
  • Kongresse, Tagungen und Geschäftstreffen sind mit maximal 50 Teilnehmern wieder erlaubt.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?