Berühmtes Corpus Christi Fest suspendiert

Berühmtes Corpus Christi Fest suspendiert

Zum zweiten Mal in der jahrhundertelangen Geschichte wird in La Orotava das traditionelle Corpus Christi Fest, das vor allem für seine einmaligen Sandteppiche bekannt ist abgesagt.

Die Tradition dieses Festes wurde zwischen 1844 und 1847 von der Familie Monteverde ins Leben gerufen und es ist heute eines der wichtigsten Feste in der Nordgemeinde. Kurioserweise wurde es auch 1891 aufgrund einer Pandemie abgesagt. Allerdings handelte es sich damals um die Pocken.

„Nur wenige Länder der Welt blieben von den schwerwiegenden Folgen der Pocken verschont, und es war bekannt, dass die Gesundheitsbehörden angesichts des Ausmaßes des Problems keine Vorsichtsmaßnahmen ergriffen.  So begrüßte die lokale Presse damals diese Maßnahme, weil sie erkannte, dass sich die Stadt La Orotava damals sehr dafür einsetzte, die Krankheit unter Kontrolle zu bringen“, berichtete der Historiker José Maza schon vor einigen Jahren.

Im Gegensatz zu anderen Orten hatte La Orotava damals sofort mit Gegenmaßnahmen begonnen, nachdem der erste Fall auf der Insel bekannt wurde. „Wir müssen solche Veranstaltungen, die sehr viele Menschen zusammenbringen, im Moment leider absagen. Es liegt in unser aller Verantwortung dazu beizutragen, größeres Übel fernzuhalten und unseren Teil zur Bekämpfung von COVID-19 dazu beizutragen“, erklärte Bürgermeister Francisco Linares. Er hat alle Festakte bis Oktober gecancelt.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?