Betrunkene Frau am Steuer

Betrunkene Frau am Steuer

Mehreren Polizeieinheiten gelang es, der Geisterfahrt ein Ende zu bereiten.

Die Nationalpolizei hat eine 64-jährige Frau bisher unbescholtene Frau als mutmaßliche Geisterfahrerin festgenommen. Die Frau war etwa 15 Kilometer in die entgegengesetzte Richtung gefahren und hatte dabei das Leben und die körperliche Unversehrtheit der anderen Fahrer auf der Autobahn Teneriffa TF-1 gefährdet.

Die Ereignisse fanden in der Nacht vom 12. Juli gegen 1.30 Uhr statt. Ein anderer Autofahrer hatte den Notruf alarmiert und erklärt, dass ein Geländewagen in entgegengesetzter Fahrtrichtung  von Las Chafiras in Richtung Adeje fuhr.

Die Patrouillen der Nationalpolizei waren zusammen mit einer Verkehrsstreife der Guardia Civil schnell vor Ort, um verschiedene Kontrollpunkte auf der Straße einzurichten, den Verkehr zu regeln und die anderen Verkehrsteilnehmer zu warnen. Das Fahrzeug sollte mit maximaler Sicherheit und minimalem Risiko gestoppt werden. Schließlich konnte die Fahrerin am Steuer des Geländewagens angehalten werden. Ihr Verhalten und der Geruch ihres Atems wiesen auf den Konsum alkoholischer Getränke hin. Die nationalen Polizeibeamten verhafteten die Frau und brachten sie auf die Polizeistation, während ihr Fahrzeug beschlagnahmt und zum städtischen Lagerhaus geschleppt wurde.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?