Brutale Attacke unter Hausbesetzern

Brutale Attacke unter Hausbesetzern

Unlängst ereignete sich in Chayofa, im Süden Teneriffas, ein brutaler Überfall auf einen 58-jährigen Hausbesetzer. Er wurde mit Eisenstangen und Stöcken krankenhausreif geschlagen und im kritischen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund der besonderen Schwere des Angriffs wurde die Kriminalpolizei der Guardia Civil in Santa Cruz eingeschaltet.

Im Rahmen der Operation Flora TF ermittelte sie, dass es sich um einen brutalen Angriff im Milieu illegaler Hausbesetzer handelte. In das Ereignis waren drei Personen verwickelt, die illegal Häuser besetzten. Einer der Verdächtigen kontrollierte mehrere illegal besetzte Immobilien und kassierte jeweils 300 Euro im Monat dafür ab.
Die Ermittlungen ergaben, dass das Opfer selbst illegal ein Chalet besetzte und die drei Angreifer sich selbst des Hauses bemächtigen wollten, um es illegal weiterzuvermieten. Einer der Angreifer hatte sich in Abwesenheit der Hausbesetzer Zugang zur Wohnung verschafft, während die anderen beiden draußen aufpassten. Als die Bewohner zurückkamen, zwangen sie den Eindringling, das Haus zu verlassen. Wenig später, als einer der Bewohner das Chalet verließ, wurde dieser in der Dunkelheit von zwei Personen überfallen, die mit einer Eisenstange lebenswichtige Organe des Körpers des Mannes verletzten. Erst als der Mitbewohner dem Mann zu Hilfe kam, ließen sie von ihm ab und flohen. Im Zuge der Ermittlungen stellten die Polizisten fest, dass das Opfer selbst ein Haus besetzte, aber einer seine Angreifer ein ganzes Netzwerk besetzter Wohnungen „betreute“ und dafür jeweils 300 Euro monatlich einforderte. Gegen die drei festgenommenen Verdächtigen wurde Strafanzeige vor dem Untersuchungsgericht Nummer 3 in Arona gestellt. Die beiden Männer, die den körperlichen Angriff vorgenommen hatten, wurden ohne die Möglichkeit eine Kaution zu stellen, in Untersuchungshaft genommen.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?