Corona-Zahlen im Überblick zum Wochenstart

Corona-Zahlen im Überblick zum Wochenstart

Ein älterer Mann bei der Durchführung eines Corona-Tests. / Archiv

KANAREN 🇮🇨 | Am Montag registrierte die kanarische Regierung insgesamt 190 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag und vier Tote, die aufgrund von Corona verstorben sind. Die Kanaren haben somit insgesamt 45.033 gemeldete positive Fälle seit Beginn der Pandemie.

Aktuelle Corona-Zahlen der Kanaren

Teneriffa hat aktuell 2.021 aktive Fälle, eine 7-Tage Inzidenz von 73,01 und ist seit Montag auf dem Risikolevel 3. Gran Canaria hat am Montag 1.667 gemeldete aktive Fälle und eine registrierte Inzidenz innerhalb von sieben Tagen von 74,46 und ist ebenfalls auf dem Risikolevel 3 wie auch Fuerteventura mit 297 aktiven Fällen und einer 7-Tage Inzidenz von 111,92. Lanzarote ist weiterhin auf Risikolevel 2 mit 84 aktiven Fällen und der sieben Tage Inzidenz von 28,88.

Weiterhin auf dem Risikolevel 1 sind La Palma mit 13 aktiven Fällen und einer Inzidenz in sieben Tagen von 11,98 gefolgt von El Hierro mit vier aktiven Fällen und einer Inzidenz von 8,97 in den letzten sieben Tagen. La Gomera hat fünf aktive Fälle bei einer 7-Tage Inzidenz von 4,61.

Corona-Tests für Ostern

Wie bereits am 18. März vom kanarischen Gesundheitsminister Blas Trujillo angekündigt, sind für Ostern strengere Einschränkungen erlassen aufgrund der Corona-Zahlen. Wer also zwischen den Inseln reisen will, unabhängig, ob Tourist oder Einheimischer, muss ein negatives Testergebnis vorweisen. Das Ergebnis darf nicht älter als 72 Stunden sein und die Regelung gilt vom 26. März bis zum 9. April.

Wer in diesem Zusammenhang noch nicht sicher ist, wo überall auf Teneriffa ein anerkannter Corona-Test durchgeführt wird, kann sich auf unserer Corona-Informationsseite die neue Liste mit allen Standorten anschauen. Die komplette Liste für alle Inseln kann ebenfalls als PDF heruntergeladen werden.

Diese Einschränkungen zu Ostern hinterlassen im Gastgewerbe erneut Spuren, da viele gerade viele Gastronomen auf einen kleinen Schub gehofft hatten. Die effektive Notwendigkeit der Einschränkungen wurde bereits mehrmals infrage gestellt, wie vom Experten des epidemischen Gesundheitsinstituts aus Barcelona, Quique Bassat oder wie vom Verband Ashotel.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona auf den Kanaren sowie den geltenden Einschränkungen und aktuelle Corona-Zahlen, erhalten Sie auf unserer Corona-Informationsseite .

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 37

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?