Alle Einschränkungen bleiben bestehen nachdem Alarmzustand

Alle Einschränkungen bleiben bestehen nachdem Alarmzustand

Der Kanarenpräsident nahm heute persönlich an der Pressekonferenz teil.

KANAREN 🇮🇨 | Die kanarische Regierung verkündete heute, nachdem Treffen des Ministerrates, dass die Kanaren sämtliche Einschränkungen beibehalten werden nach der Aufhebung des Alarmzustands an diesem Wochenende. Ebenso wird das Ampelsystem weiter fortgeführt und die aktuellen Regelungen des jeweiligen Risikolevels bleiben weiterhin in Kraft. Der Präsident der Kanaren betonte bei der Pressekonferenz, dass es unabdingbar ist die Einschränkungen beizubehalten, um die Kontrolle der Eindämmung weiterhin zu gewährleisten.

Das bedeutet im Klartext, dass Berufung eingelegt werden kann gegen die Einschränkungen beim Obersten Gerichtshof und dieser die Angelegenheit innerhalb von fünf Werktagen bearbeiten muss. Das geht aus dem neuen Beschluss hervor der Zentralregierung, der diese Woche erlassen wurde.

Einschränkungen nachdem Alarmzustand

Die wichtigsten Aspekte die der kanarische Präsident, Ángel Víctor Torres, betonte, sind die Einreisekontrollen an den Flug- und Schiffshäfen, die Beschränkung der maximalen Personenanzahl bei öffentlichen oder privaten Treffen sowie die Ausgangssperre. Auf Nachfrage eines Journalisten vor Ort, wie das rechtlich zu gewährleisten sei, Grundrechte einzuschränken ohne notwendigen Alarmzustand, erwiderte der Kanarenpräsident: „Wir sind für unsere Autonome Gemeinschaft verantwortlich und es liegt im Interesse von uns allen, die Kontrolle der Eindämmung sowie die Sicherheit weiterhin zu gewährleisten.“

Durch die morgige Veröffentlichung im BOC (Amtsblatt der Kanaren) , wird diese Regelung verabschiedet damit in der Nacht von Samstag auf Sonntag, keine Komplikationen entstehen bezüglich der Ausgangssperre. Des Weiteren bestätigte Torres, dass dieser Beschluss ebenfalls morgen an den Obersten Gerichtshof der Kanaren übermittelt wird und dieser im Falle einer Rechtsverletzung ein Berufungsverfahren eröffnen kann.

In diesem Zusammenhang erklärte Torres weiter, dass alle Inseln auf dem aktuellen Risikolevel bleiben und die geltenden Maßnahmen nicht geändert werden oder an Gültigkeit verlieren. Welche Regelung für jedes Risikolevel aktuell in Kraft sind, können Sie auf unsere er Corona-Info Seite nachlesen.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona auf den Kanaren sowie den geltenden Einschränkungen und aktuelle Corona-Zahlen, erhalten Sie auf unserer Corona-Informationsseite .

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 36

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?