Einschränkungen werden verstärkt – Risikolevel bleiben bestehen

Einschränkungen werden verstärkt – Risikolevel bleiben bestehen

Angaben zu den Einschränkungen – Regierungssprecher Julio Pérez und Gesundheitsminister Blas Trujillo bei der gestrigen Pressekonferenz.

KANAREN 🇮🇨 | Am gestrigen Donnerstag traten der Regierungssprecher Julio Pérez und der kanarische Gesundheitsminister Blas Trujillo gemeinsam zur Pressekonferenz an. Pérez verkündete, dass Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura weiterhin auf dem Risikolevel 2 bleiben, vorübergehend jedoch mit angepassten Einschränkungen. Lanzarote wird in diesem Zusammenhang auf das Risikolevel 2 heruntergestuft.

Bei den Einschränkungen wird die Ausgangssperre ab kommenden Montag, auf 22:00 Uhr angesetzt und nicht mehr auf 23:00 Uhr. Des Weiteren wird auf diesen drei Inseln die maximale Personenanzahl bei Treffen von sechs auf vier reduziert, im privaten sowie öffentlichen Bereich. Alle weiteren Einschränkungen für die jeweiligen Risikolevel können Sie hier nachlesen.

Einschränkungen ohne Risikolevel-Erhöhung

Die kanarische Regierung möchte die Inseln nicht auf das Risikolevel 3 erhöhen, weil dadurch die Gefahr einer Perimeter-Schließung besteht, wie es in ganz Spanien zu Ostern der Fall sein wird. Ausnahmen sind lediglich die Kanaren und Balearen, wie die spanische Gesundheitsministerin Carolina Darias bereits ankündigte.

Ostern soll nicht riskiert werden

Der Gesundheitsminister der kanarischen Regierung Blas Trujillo ergänzte weiter, dass diese drei Inseln sozusagen an das Risikolevel 3 angrenzen, jedoch die Inzidenz-Zahlen keine gravierenden Veränderungen vorweisen. „Wir erwarten zu Ostern einen Touristenverkehr, der sich zum größten Teil innerhalb der Autonomen Gemeinschaft befindet und möglicherweise Touristen aus dem Ausland. Aufgrund der Tatsache, dass das Festland komplett abgeriegelt ist, darf mit keinem Zustrom vom Festland gerechnet werden“, so Trujillo.

Aktuelle Risikolevel und Inzidenz-Zahlen im Überblick

(Stand 11.03.2021 – 14:00 Uhr | Gobierno de Canarias)

🚦 Risikolevel der Kanaren:Stufe 1 = Grün / Stufe 2 = Gelb / Stufe 3 = Rot / Stufe 4 = Braun

Veränderung zum Vortag: 🠉= Anstieg / 🠋= Reduzierung /  = keine Veränderung

7 Tage14 Tage
Alle Inseln61,07 🠉114,8 🠉
Teneriffa65,59 🠉118,43 🠉
Gran Canaria66,02 🠉124,17 🠋
Lanzarote (inkl. La Graciosa)32,18 🠉65,01
Fuerteventura72,72 🠉149,72 🠋
La Palma13,31 🠋47,17 🠋
El Hierro*36,47 🠋63,82 🠉
La Gomera9,3 🠋37,2

* = El Hierro hat eine geringe Bevölkerung, wodurch eine Neuinfektion massive Auswirkungen nimmt auf die Inzidenz.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona auf den Kanaren sowie den geltenden Einschränkungen und aktuelle Corona-Zahlen, erhalten Sie auf unserer Corona-Informationsseite .

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 42

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?