Kanarenpr√§sident √Āngel V√≠ctor Torres begr√ľ√üte die ersten deutschen Passagiere auf Fuerteventura.

Der kanarische Pr√§sident √Āngel V√≠ctor Torres hat am Sonntag die ersten 150 Urlauber begr√ľ√üt, die an Bord einer Condor-Maschine aus D√ľsseldorf¬† auf dem Flughafen von Fuerteventura gelandet waren. Es war die erste Maschine, die nach √Ėffnen des Schengenraums auf den Kanaren ankam. Die Urlauber wurden direkt nach ihrer Ankunft im Hotel einem COVID-19-Test unterzogen. Die Teilnahme am Test war freiwillig. Kanarenpr√§sident Torres k√§mpft seit der Ank√ľndigung einer √Ėffnung f√ľr einen sicheren Tourismus. Am liebsten h√§tte er einen Coronatest vor Abflug im Herkunftsland gehabt. Doch diese Ma√ünahme ging in der Europ√§ischen Union nicht durch. Alternativen sind gefragt. Gro√üe Hoffnung setzt Torres daher auf einen neuen Schnelltest. Statt der herk√∂mmlichen Abstrichmethode sp√ľlt¬† der Proband den Mund mit einer Fl√ľssigkeit, die er dann in ein Reagenzglas spuckt. Innerhalb weniger Minuten soll ein hundertprozentiges Ergebnis vorliegen. Das neue Testverfahren ist nicht nur schneller als die bisherigen Tests, sondern auch g√ľnstiger. Sobald es die europ√§ische Zulassungsstelle f√ľr Medikamente passiert hat, soll er auch auf den Kanaren eingesetzt werden. ‚ÄěDas ist ein gro√üer Fortschritt und hilft uns, die h√∂chste Sicherheit an unseren Flugh√§fen zu garantieren‚Äú, hob Kanarenpr√§sident Torres hervor und wies bei dieser Gelegenheit auch auf den Sicherheitsflug hin, der von der WHO am 8. Juli durchgef√ľhrt wird.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. √Ąnderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag n√ľtzlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?