Erstes Mauerseglerküken gerettet

Erstes Mauerseglerküken gerettet

Im Stadtteil Schamann in Las Palmas wurde in dieser Woche das erste Mauerseglerküken gefunden und der Wildtieraufzuchtstation übergeben. Jährlich werden auf Gran Canaria rund 150 bis 200 Vögel dieser Art gerettet. Die Wandervögel überwintern in Afrika und kommen dann zur Brut nach Europa. Auf den Kanaren sind sie in der Regel von Februar bis zum Ende des Sommers anzutreffen. Sie brüten an schwer zugänglichen Stellen in hohen Bäumen, Felswänden und  Gebäuden. Fällt ein Küken aus dem Nest, ist es hilflos. Katzen oder Autos werden zur tödlichen Gefahr.

Es gibt drei Arten von Mauerseglern:Eine davon ist der einfarbige Mauersegler, der nur in Makronesien brütet und normalerweise auf Gran Canaria anzutreffen ist. Außerdem der Pfahlsegler und der gemeine Mauersegler. Die Vögel sind sehr wendige Flieger und so perfekt an das Leben in der Luft angepasst, dass sie sogar in der Luft übernachten. Sie landen nur, um ein Nest zu bauen, die Eier auszubrüten und den Nachwuchs zu füttern. Wegen der kurzen Beine und den langen Flügeln, kann es deshalb auf für erwachsene Exemplare problematisch sein, wenn sie auf den Boden fallen.

Kurze, schrille Schreie sind ihr Markenzeichen und werden im Volksmund mit dem Beginn der Schönwetterperiode in Verbindung gebracht. Optisch können sie durch eine ähnliche Silhouette leicht mit Schwalben verwechselt werden.

Die Mauersegler ernähren sich von Insekten. Durch ihre Flugkunst und Geschwindigkeit können sie die gesamte Insel an nur einem Tag umrunden und sind durch den Insektenfraß wichtige Zeitgenossen, die helfen, Insektenpopulationen unter Kontrolle zu halten. Wer ein verunglücktes Tier entdeckt, sollte ihm weder zu essen noch zu trinken geben, sondern es nur vorsichtig in eine Schachtel setzen und die Wildtierauffangstation von Gran Canaria unter der Telefonnummer 928 351 970 oder den Notruf 112 anrufen.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?