Finanzieller Aufwind für den Fremdenverkehr

Finanzieller Aufwind für den Fremdenverkehr

In diesem Jahr sollen 6,5 Millionen Euro zur Förderung im Tourismusbereich eingesetzt werden, das gab Yaiza Castilla, Ministerin für Tourismus, Industrie und Handel gestern bekannt. Die Gelder sollen für Werbemaßnahmen und Kampagnen eingesetzt werden, ohne den Aspekt der Sicherheit zu vernachlässigen. Der Start in die Normalität soll somit schneller umgesetzt werden, so Castilla im Parlament.

Nationale Unterstützung

Während des Sommers soll eine Kampagne mit einem Budget in Höhe von 500.000 Euro umgesetzt werden, die somit einen doppelt so großen Etat hat wie in der Vergangenheit. Die Sommerkampagne soll in allen Medien sowie auch sozialen Netzwerken realisiert werden. Die Investitionen, die direkt vor Ort auf den Inseln stattfinden sollen, werden mit einer Summe von 2,5 Millionen angesetzt. Diese Summe entspricht 50 % mehr als für das ganze Jahr eingeplant war. „Der Fokus im Jahr 2020 muss auf die Inseln und auf den Tourismus gesetzt werden“, sagte Yaiza Castilla, die große Hoffnung darauf setzt, wenn der Luftverkehr wieder hergestellt ist und die ersten Schritte zurück in die Normalität gemacht werden. Dieses Jahr ist es das erste Mal, dass die digitalen Medien auf nationaler Ebene eng mit dem Fernsehen zusammen arbeiten werden. „Wir wollen uns als sicheres und attraktives Reiseziel in Erinnerung rufen und somit weiterhin ein begehrtes Urlaubsziel bleiben.“, so Yaiza Castillo in ihrer Rede.

Internationale Kampagnen

Die Werbemaßnahmen und Kampagnen auf internationaler Ebene werden sofort in Angriff genommen, sobald klare Bestimmungen und Aussagen der anderen Länder, insbesondere der EU, bezüglich der Reisebestimmungen und der Sicherheitsmaßnahmen verabschiedet wurden. Das Budget dazu ist mit 3,5 Millionen Euro angesetzt und soll bis Ende des Jahres eingesetzt werden. Castilla erläuterte während des Vortrags im Parlament, dass wir alle drei maßgebliche Erkenntnisse gewonnen haben. Erstens, dass wir immer auf die Sicherheit und die Gesundheit achten müssen, denn ohne diese Einflüsse, kann der Tourismus nicht bestehen und auch nicht gefördert werden. Zweitens: Alles kann sich in einem sehr kurzen Zeitfenster radikal ändern und es können unvorstellbare Situationen entstehen, die uns alle vor eine Herausforderung stellen. Das dritte, was wir gelernt haben, ist die Einsicht über die Relevanz, der Kanarischen Inseln für den internationalen Tourismusbereich. Sie stehen im Zusammenhang mit den touristischen Aktivitäten im internationalen und im europäischen Markt in einem großen Fokus.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?