Fluggesellschaften können weiterhin PCR-Tests fordern

Fluggesellschaften können weiterhin PCR-Tests fordern

Die Tourismusministerin der Kanaren Yaiza Castilla beim letzten EZB-Rat.

KANAREN 🇮🇨 | In den vergangenen Tagen haben mehrere Fluggesellschaften Zweifel hinsichtlich der rechtlichen Grundlage der Perimeter-Schließung und der Akzeptanz der Antigen-Tests für die Einreisende geäußert. Die Tourismusministerin Yaiza Castilla dementierte jedoch die unbegründeten Zweifel. „Mithilfe der Perimeter-Schließung sind die Kanaren berechtigt, eigenständige Bestimmungen für die Einreise auf die Kanarischen Inseln zu definieren, unabhängig von den spanischen Beschlüssen“, so Castilla diesen Dienstag.

Fluggesellschaften können einen PCR-Test verlangen

Yaiza Castilla bestätigte zudem, dass die Akzeptanz für die Einreise auf die Kanaren vorhanden ist, jedoch die Fluggesellschaften nicht verpflichtet sind, nur Antigen-Tests zu akzeptieren. Die Tourismusministerin ist daher seit Montag mit dem Gesundheitsministerium der Kanaren sowie mehreren Vertretern von unterschiedlichen Fluggesellschaften in Gesprächen, um für Klarheit und Verständnis zu sorgen. „Wir sind alle in einer noch nie dagewesen Situation und eine Perimeter-Schließung in einem solchen Zusammenhang hat es noch nie gegeben. Daher ist Unsicherheit nachvollziehbar. In solchen außerordentlichen Momenten ist eine ständige Kommunikation unabdingbar, um Unsicherheiten zu erklären und so Verständnis zu schaffen.“, so Castilla.

Die aktuelle Lage ist nicht förderlich

Die jüngsten Ereignisse auf den Kanaren sind für dieses Thema nicht förderlich. Die hohen Zahlen auf Teneriffa oder auch die erneute Aufnahme der Kanaren in die britische Risikoliste sind ein herber Schlag hinsichtlich der Reaktivierung des Tourismus. Die Ministerin ist jedoch zuversichtlich für die kommenden Monate. „Die Hochsaison endet nicht Ende Dezember. Sie dauert noch weitere Monate an.“

Castilla ist weiterhin davon überzeugt, dass die Akzeptanz der Antigen-Tests für Einreisende auf die Kanaren in Verbindung mit den Werbekampagnen, die zurzeit laufen, großen Zuspruch finden und zeigen, dass die Kanaren weiterhin ein sicheres Urlaubsziel sind. Die kanarische Regierung und die Tourismusministerin haben in den letzten Monaten immer wieder dafür gekämpft, die aktuellen Bestimmungen für eine, den Umständen entsprechend, unkomplizierte Einreise zu erreichen und somit den Reaktivierungsplan im Tourismussektor maßgeblich zu unterstützen.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Quellenangaben

Lesen Sie auch

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 277

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?