Fressnapf-Füllung für Haustiere

Fressnapf-Füllung für Haustiere

Nicht nur die Menschen leiden in diesen Corona-Zeiten unter einem geringeren Einkommen. Besonders in sozial schwachen Familien führt der Verdienstausfall schnell zu einem Dilemma. So manche Mutter fragt sich, was sie auf den Tisch stellen soll. Zahlreiche gemeinnützige Organisationen und Lebensmittelbanken helfen, wo die Not am größten ist. Doch was ist mit den lieben Haustieren, wenn es schon für die Menschen kaum reicht? Darum kümmert sich die kanarische Tierschutzorganisation “Federación de Asociaciones Unidas por la Defensa Animal en Canarias” mit dem Projekt #SomosTuVoz (Wir sind deine Stimme). Dort können sich betroffene Familien in Schwierigkeiten melden, wenn sie ihre Haustiere nicht mehr ernähren können. Dank der Tierschutzorganisation wurden allein in Telde in der letzten Woche Futtermittel an zwölf Familien verteilt. Auch in  Teror, Gáldar, Agaete und La Aldea füllte sie bereits die Fressnäpfe von Haustieren in sozial schwachen Haushalten und weitere sollen folgen. Insgesamt wurden bereits 235 Kilogramm Futtermittel verteilt.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?