Großer Versicherungsbetrug auf Kanaren aufgeflogen

Großer Versicherungsbetrug auf Kanaren aufgeflogen

Die Firmen verschleierten ihre Aktivitäten, um keine Beiträge zahlen zu müssen.

KANAREN | Eine Firmengruppe aus Las Palmas hat sich durch Sozialversicherungsbetrug mehr als 17 Millionen Euro ergaunert. Die Geschäftsführer hatten weder ihre eigenen Beiträge für die Sozialversicherung gezahlt, noch die ihrer Mitarbeiter. Mindestens 46 Personen wussten von diesem Schema.

Bei der Operation „Paloma” wurden Firmen auf Las Palmas Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote untersucht. Agenten der Zentraleinheit für Wirtschaftskriminalität und die Nationalpolizei durchleuchteten dabei Firmen auf Steuerhinterziehung in verschiedenen Bereichen: von Hotellerie über Textilvermarktung bis zu Bauarbeiten.

Die Ermittlung begann im November 2019, nachdem der allgemeinen Sozialversicherungsanstalt mehrere Ungereimtheiten aufgefallen waren. Betroffen davon waren Firmen in Las Palmas de Gran Canaria, San Bartolomé de Tirajana, Telde, Arrecife und Puerto del Rosario.

Die Arbeitgeber jeweiliger Firmen bezahlten keinerlei Sozialversicherungsbeiträge, was zu einem Gewinnzuschlag führte und es ihnen möglich machte, zudem SEPE-Gelder einzukassieren. Eine Analyse der Firmen zeigte, dass das Nichtbezahlen der Beiträge alles andere als unbeabsichtigt war: Die Firmen verschleierten ihre Hierarchien und Tätigkeiten und versteckten den zusätzlichen Profit mit Scheinfirmen.

Einer der Angeklagten vertrieb mit seinen drei Kindern Fischprodukte. Durch den Einsatz von Zwischenhändlern hatten sie eine weitere Firma in Panama, die keiner anderen Aufgabe außer Geldwäsche nachging. Damit umgingen sie auch Zahlungen an ihre Gläubiger. Die drei Kindern hatten dadurch über mehrere Jahre ein Einkommen von 10.000 Euro im Monat.

Die 46 Angeklagten sind hauptsächlich die Manager der Firmen, aber auch ihre Berater, Mitarbeiter und Familienmitglieder. Wer von dem Schema wusste und profitierte muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen, vorwiegend wegen Steuerhinterziehung und Versicherungsbetrug.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?