Kampf der Schlangenplage

Kampf der Schlangenplage
Die Kalifornische Kettennatter ist für den Menschen nicht gefährlich, für die kanarische Natur jedoch schon.
Die Kalifornische Kettennatter ist für den Menschen nicht gefährlich, für die kanarische Natur jedoch schon.

Seit vermutlich ein Pärchen der Kalifornischen Kettennatter, Lampropeltis californiae, auf Gran Canaria ausgesetzt wurde, vermehrt sich das Reptil aufgrund der guten Konditionen und ist schon längst zur Plage geworden. Die ungiftige Schlange bedroht vor allem den Bestand der endemischen Echse von Gran Canaria und des Gestreiften Kanarenskink. Deshalb werden seit 2007 Kontrollen durchgeführt und so viele Exemplare wie möglich eingesammelt. Das Umweltschutzamt hat in diesem Jahr ganz besonders die Bevölkerung zur Mithilfe aufgerufen und darum gebeten, Sichtungen unverzüglich zu melden. Entweder an 112, die Waldwacht CECOPIN unter der Telefonnummer 928 35 34 43 oder an das Projekt Stopculebrareal. Unter der Mobilnummer 608 098 296 sind Helfer des Projekts bis zum Juli täglich von 7 bis 20.30 Uhr zu erreichen.

Aufgrund der Ausgangssperre ist die Suche nach den Nattern in diesem Jahr beschränkt, was die Mithilfe aus der Bevölkerung umso bedeutsamer macht. Zudem wurden über 200 neue Fallen aufgestellt, um möglichst viele Reptilien zu fangen. In diesem Jahr (Stand 22. April) wurden bereits 381 Exemplare der Natur entnommen und das trotz der eingeschränkten Bekämpfung.

Die Zahlen aus dem Vorjahr zeigen, wie dringend das Problem ist und wie schnell sich die Tiere vermehren. Im letzten Jahr wurden 152 Kettennattern gefangen, 2018 waren es 110, 2017 sogar 148 und 2013 insgesamt 205. Die meisten Schlangen werden in den ersten vier Monaten des Jahres eingefangen. Unter anderem wurden sogar schon Hunde auf Gran Canaria darauf geschult, die Kalifornische Kettennatter aufzuspüren. Das Beispiel dieser Schlangenart zeigt, wie dramatisch es sein kann, wenn ein invasives Tier oder auch Pflanze, in die kanarische Natur eindringt, wo sie keine natürlichen Feinde haben. Die Bekämpfung der Schlangen ist jedes Jahr ein großes Thema auf Gran Canaria.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?