Kein Heiratsantrag in großem Stil

Kein Heiratsantrag in großem Stil

Der Heiratsantrag wurde von der Polizei verboten.

Noch vor dem Wochenende haben Lokalpolizisten von Tacoronte und Polizisten der Guardia Civil in La Victoria eine Party vereitelt, die auf einer Finca in La Cuesta stattfinden sollte. Anwohner hatten sich wegen des Verkehrs und des Lärms beschwert. Nach alter Tradition der Sinti und Roma sollte dort um die Hand einer jungen Frau angehalten werden. Gekommen waren mehr als 300 Menschen. Zwar trugen sie teilweise wenigstens Masken, aber sie hielten nicht den gebührenden Abstand ein. Deshalb wurde die Party abrupt aufgelöst. Wegen der zahlreichen Autos musste die Polizei auch noch den Verkehr regeln. Ob die Braut trotzdem „Ja“ gesagt hat, ist nicht bekannt. Gegen den Besitzer der Finca wurde Anzeige erstattet, weil er keine Lizenz für derartige Veranstaltungen besitzt. Wie der Kanarenpräsident Ángel Víctor Torres vor dem Wochenende bekräftigte, werden harte Strafen ausgesprochen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Sie können bis zu 30.000 Euro betragen.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?