Kein Verbot für die 8M-Demonstration

Kein Verbot für die 8M-Demonstration

Die 8M Kundgebung aus dem Jahr 2019. / Archiv

KANAREN 🇮🇨 | Am 8. März wird jedes Jahr mit Kundgebungen und Demonstration gefeiert. Die kanarische Regierung hat gestern bei der Pressekonferenz darum gebeten, dass die Bevölkerung dieses Jahr auf diese Treffen verzichtet.

Der Regierungssprecher Julio Pérez bestätigte zwar, dass es keine Grundlage gibt, die 8M zu verbieten, jedoch an die Vernunft der Bürger zu appellieren ist. „Die Regierung ist davon überzeugt, dass die 8M sicherlich auf anderem Wege zum Ausdruck bringen kann, wie wichtig die 8M-Demonstration ist“, erläuterte Pérez bei der gestrigen Pressekonferenz.

Kein Verbot für die 8M-Demonstration

Die Regierung hat keine Grundlage, die 8M-Demonstration zu verbieten und sieht von einem Kundgebungs-Verbot auch ab. Die Relevanz dieser Kundgebung ist allen bewusst, gerade in Zeiten von häuslicher Gewalt und Gewalt gegen Frauen. Aufgrund der aktuellen Situation bittet die Regierung jedoch von jeglichen Treffen und Demonstrationen abzusehen.

„Wir verzeichnen zurzeit einen positiven Trend hinsichtlich der Inzidenz-Zahlen und der gesamten epidemiologischen Lage auf den Kanaren und es liegt im Interesse von uns allen, diesen Trend beizubehalten. Eine 8M-Demonstration oder Kundgebung stellt ein großes Ausbruchspotenzial dar, dass sich zurzeit niemand wünscht“, erklärte Regierungssprecher Julio Pérez.

Die Regierung ist sicher, dass in Zusammenarbeit mit Verbänden und Gewerkschaften, die an der 8M immer zahlreich vertreten sind, eine Alternative gefunden werden kann, um den Sinn und den Zweck der 8M zu vermitteln ohne große Zusammenkünfte von Menschenmaßen.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 32

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?