Königspaar besucht die Kanaren

Königspaar besucht die Kanaren

Das spanische Königspaar will mit dem Volk in engem Kontakt bleiben.

Das spanische Königspaar, König Felipe VI. und seine Frau Letizia, hat angekündigt, dass sie nach dem Ende des Alarmzustandes, ausgelöst durch Corona, die einzelnen Provinzen Spaniens besuchen werden, um dort einen Impuls für das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben zu setzen. Außerdem wollen sie während ihrer Besuche den spanischen Einwohnern für den Einsatz und die Disziplin danken, die diese während des Ausnahmezustandes bewiesen haben. Nur so sei die schnellstmögliche Eindämmung der Pandemie möglich gewesen. Den Auftakt der Besuchsreihe bildet gleich am 23. Juni der kanarische Archipel.

Das spanische Königspaar hat während der Corona-Krise mit verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft Kontakt gehalten sowie Vertreter aus der Politik, von den Rettungsdiensten und vom Militär persönlich empfangen. Seit Einführung der Lockerungsstufen haben sich die beiden nach und nach wieder in der Öffentlichkeit sehen lassen. In der vergangenen Woche besuchten sie beispielsweise das Hochleistungs-Sportzentrum sowie das Kulturzentrum Matadero in Madrid.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?