Kostenlose Schutzmasken für Risikopatienten

Kostenlose Schutzmasken für Risikopatienten

La Gomeras Präsident Casimiro Curbelo kündigte vor dem Wochenende ein Pionierprojekt an, das besonders gefährdete Inselbewohner schützen soll. In Zusammenarbeit mit dem Apothekerverband erhalten Risikopatienten alle fünf Tage eine kostenlose Atemschutzmaske, die sie in ihrer nächsten Apotheke abholen können. Zur Risikogruppe gehören ältere Menschen, Krebspatienten und Menschen mit Lungen- und anderen kritischen Vorerkrankungen. Interessierte müssen sich zuvor in einem Register der Inselregierung einschreiben.

Curbelo betonte zudem, dass er ausreichend Schutzmaterial für soziosanitäre Einrichtungen und Personal von Heimservicedienstleistern angeschafft und verteilt habe. Insgesamt mehr als 40.000 Handschuhe, 11.000 Atemschutzmasken und weiteres Schutzmaterial.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?