Lehrer-Impfungen starten ab Ende März

Lehrer-Impfungen starten ab Ende März

Lehrpersonal soll als nächstes den COVID-19-Impfstoff verabreicht bekommen.

KANAREN 🇮🇨 | Die Kanarischen Inseln werden gegen Ende März mit den Lehrer-Impfungen anfangen, sagt Bildungsministerin Manuela de Armas. Dabei haben Lehrer für frühkindliche Bildung und an Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt Vorrang, da sie den engsten Kontakt mit Schülern haben.

Der Impfstoff von AstraZeneca kommt für viele Lehrer-Impfungen allerdings nicht infrage, da er für Personen über 55 Jahre nicht geeignet ist. Auf den Inseln überschreiten um die 7.000 Lehrer diese Altersgrenze und sind dementsprechend auf die zwei anderen, aktuell zugelassenen Impfstoffe angewiesen.

Lehrer-Impfungen: nächster Schritt des Impfplans

Der kanarische Impfplan, der am 27. Dezember letzten Jahres begonnenen hatte, hat inzwischen die Fachkräfte der sozio-sanitären Zentren der Inseln (Gruppe 1, bestehend aus 18.349 Personen) durchgeimpft, und auch einen relativ großen Prozentsatz des Personals der Gesundheitszentren (Gruppen 2 und 3, bestehend aus 36.376 Personen) abgedeckt. Nachdem die Lehrer-Impfungen abgeschlossen sein werden, geht es weiter mit der nächsten Gruppe die aus Polizisten, Feuerwehrleuten und Militärkräften besteht.

Laut Daten des spanischen Gesundheitsministeriums wurden auf den Kanaren bisher 109.470 Dosen verabreicht. Davon stammen 93.570 von BioNtech-Pfizer, 8.900 von AstraZeneca und 7.000 von Moderna. 44.120 Personen haben bereits die zweite Dosis erhalten und sind dementsprechend vollständig gegen COVID-19 geimpft.

Der Präsident der Zentralregierung, Pedro Sánchez, und Kanarenpräsident Ángel Víctor Torres haben weiterhin das Ziel vor Augen, bis zum Sommer 70 Prozent der spanischen Bevölkerung geimpft zu haben. Mit den Lehrer-Impfungen ist der nächste Schritt des Vorhabens erreicht. Erst am Dienstag hatte die spanische Regierung einen neuen Lieferauftrag an die Firma Pfizer vergeben.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona auf den Kanaren sowie den geltenden Einschränkungen und aktuelle Corona-Zahlen, erhalten Sie auf unserer Corona-Informationsseite .

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 41

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?