Messerattacke auf Polizisten

Messerattacke auf Polizisten

Nationalpolizisten nahmen Anfang der Woche in Las Palmas einen 54-jährigen Mann fest, der Nachbarn und Polizisten mit dem Tod bedroht hatte und sogar versuchte, einem Polizisten ein Messer in den Bauch zu rammen.

Die Polizisten wurden über einen Notruf an die Zentrale 091 aus dem Stadtteil Pedro Hidalgo alarmiert. Zwei Anwohner meldeten, dass sie während eines Spaziergangs mit ihren Hunden von einem Mann mit einem Messer und einer selbstgemachten Lanze bedroht worden seien.

Vor Ort suchten die Polizisten in einem angrenzenden Barranco (Schlucht) nach dem Verdächtigen. Er hatte sich im Buschwerk versteckt und sprang plötzlich mit beiden Waffen hervor. Er attackierte die Polizisten und versuchte einem von ihnen mit dem Messer in den Bauch zu stechen. Es gelang den Polizisten den Mann zu überwältigen, zu entwaffnen und festzunehmen. Der 54-Jährige ist bereits zweifach vorbestraft. Er muss sich nun wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, versuchten Totschlags und schweren Todesdrohungen gegenüber zwei Nachbarn verantworten.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?