Neun Wale und Delfine gestrandet

Neun Wale und Delfine gestrandet

Während der Quarantänezeit sind neun Meeresäugetiere tot an die Küsten der Insel angeschwemmt worden. Drei aufgrund natürlicher Todesursachen, die übrigen verendeten aufgrund einer Kollision mit einem Boot, der Aufnahme von Plastik oder weil sie sich in Fischernetzen verheddert hatten und ertranken. „Obwohl die menschlichen Aktivitäten im März und April extrem heruntergeschraubt wurden, hat es während der vergangenen Quarantänezeit fast ein Dutzend Zwischenfälle gegeben“, erklärte die Umwelträtin Isabel García. In den Frühlingsmonaten sind Strandungen relativ normal.  Aber gerade aufgrund der Ruhe vor der Küste näherten sich einige Meeressäuger wieder mehr dem Land und geraten durch Boote oder Netze in Lebensgefahr. García plädierte dafür, die Gefahren, denen die Meeressäugetiere vor den kanarischen Küsten begegnen zu minimieren und zum Schutz unserer Meere beizutragen. „Die Cetaceen tragen enorm zur Artenvielfalt vor den Kanaren bei“, betonte sie. Gerade auch jetzt, wo durch Corona sehr viele Plastikhandschuhe und Atemschutzmasken im Umlauf sind, rief sie die Bevölkerung dazu auf, diese achtsam zu entsorgen, um zu verhindern, dass diese im Meer landen.

Der kanarische Archipel ist der Ort mit der höchsten Vielfalt an Meeressäugetieren in Europa. Bis zu 30 Arten kommen in den kanarischen Gewässern vor. Drei Spezies leben dauerhaft rund um die Inseln: Große Tümmler, Grind- und Pottwale. Aber aufgrund der warmen Wassertemperaturen und der Nahrungsvielfalt passieren über 3.000 Wale und Delfine die kanarische Küste. Die meisten in den Monaten zwischen Dezember und Mai.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?