PCR-Tests oder Antigen-Tests fĂŒr die Kanaren

PCR-Tests oder Antigen-Tests fĂŒr die Kanaren

Der KanarenprÀsident Ángel Víctor Torres und die Tourismusministerin Yaiza Castilla.

KANAREN | Die Hoffnung der Kanarischen Regierung ist noch nicht am Ende. Seit gestern mĂŒssen alle Reisenden mit dem Ziel Spanien einen negativen RT-PCR-Test vorweisen. Dieser aktuell spanische Beschluss sieht im ersten Moment wie ein Genickschlag fĂŒr den Reaktivierungsplan des kanarischen Tourismus aus. KanarenprĂ€sident Ángel VĂ­ctor Torres und die Tourismusministerin Yaiza Castilla, haben heute nach einer Videokonferenz mit dem spanischen PrĂ€sidenten Pedro SĂĄnchez jedoch immer noch Hoffnung.

Torres kĂŒndigte heute an, dass ein aktueller Vorschlag der spanischen Regierung vorliegt, wonach die Möglichkeit besteht, dass ab dem 1. Dezember fĂŒr die Einreise auf die Kanaren, die Antigen-Tests wieder anerkannt werden. Der KanarenprĂ€sident hat ebenfalls am Montag eine wichtige Konferenz mit der GeschĂ€ftsfĂŒhrung der Fluggesellschaft Jet2 abgehalten. In dem GesprĂ€ch hat sich herauskristallisiert, dass die Briten weiterhin einen sehr starken Drang verspĂŒren, diesen Winter doch noch auf die Kanaren zu fliegen. Voraussetzung dafĂŒr ist natĂŒrlich die Lockerung der Corona-Maßnahmen in Großbritannien und die Gegebenheiten der Reisen selbst.

Die Tatsache, dass Spanien jetzt die kanarischen Statuten ausgehebelt hat, um die RT-PCR-Tests zu erzwingen, ist laut der GeschĂ€ftsfĂŒhrung von Jet2 ein Faktor fĂŒr massive Stornierungen. Die Aussage der Fluggesellschaft ist fĂŒr Torres ein weiteres, stĂ€rkendes Argument gegenĂŒber der spanischen Regierung. Mit diesem und den weiteren Faktoren, wie dem Druck der EuropĂ€ischen Union, der UnterstĂŒtzung der Tourismusbranche sowie dem Hoteleriegewerbe, ging Torres heute in ein erneutes GesprĂ€ch mit SĂĄnchez.

Die Hoffnung – Antigen-Test

Anschließend traten der kanarische PrĂ€sident und die Tourismusministerin zur Pressekonferenz an. In dieser bestĂ€tigte Torres seine Hoffnung: „Wir haben heute ein gutes GesprĂ€ch mit der spanischen Regierung gehabt und sehen einen starken Konsens, dass die Antigen-Tests ab dem 1. Dezember bei der Einreise auf die Kanaren wieder anerkannt werden“. Diese BemĂŒhungen und der Druck von verschiedenen Stellen lassen die Hoffnung weiterhin bestehen, dass die Kanarischen Inseln durch gute Inzidenz im Vergleich zum Rest von Spanien, eine Sondergenehmigung fĂŒr die bereits im BOC vom 14. November erlassenen Statuten, erhalten. WĂ€hrend der aktuellen Lage sind Antigen-Test-Nachweise vorlĂ€ufig, bis zum nĂ€chsten Stichtag, der ĂŒber den 1. Dezember entscheiden wird, nicht erlaubt.

Auf Nachfrage der Redaktion bei der kanarischen Regierung, wie es möglich ist, dass die Statuten der Kanaren einfach so ausgehebelt werden konnten, obwohl diese Rechte im BOE offiziell fĂŒr autonome Gemeinschaften genehmigt sind, wurde der Prozess erlĂ€utert. Um gegen einen Beschluss Veto einlegen zu können, muss dieser zuerst in Kraft treten. Die Ausnahme sei ein gemeinsamer Konsens vor dem Inkrafttreten des Beschlusses. Dies war nicht gegeben, weder zwischen der kanarischen und der spanischen Regierung, noch zwischen der EuropĂ€ischen Union und Spanien. In Anbetracht dessen bleibt die Hoffnung auf Antigen-Test-Nachweise fĂŒr Einreisende auf den Kanaren weiterhin bestehen.

Die Forderung des anerkannten Doktors und PrĂ€ventivmediziners im Bereich der öffentlichen Gesundheit, Lluis Serra Majem, stĂ€rkt zudem den Vorschlag der kanarischen Regierung. Er fordert die spanische Regierung ebenfalls auf, Antigen-Tests anzuerkennen. „Ein RT-PCR-Test-Nachweis fĂŒr eine vier- oder fĂŒnfköpfige Familie ist in Verbindung mit den Urlaubskosten nicht tragbar. Die Ergebnisse erzielen ebenfalls eine Sicherheit, wie die Kanaren in den letzten zwei Wochen bewiesen haben“, so Majem.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sÀmtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit Àndern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um MissverstÀndnissen vorzubeugen.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nĂŒtzlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?