Pitbull-Mischung attackiert 21-Jährigen

Pitbull-Mischung attackiert 21-Jährigen

Der Pitbull-Mischling einer 19-Jährigen attackierte kürzlich den 21-jährigen Freund ihrer Schwester. Alle drei leben in einer Wohnung im Stadtteil Taco in La Laguna zusammen. Weshalb der Hund den Mann angriff, ist nicht bekannt. Aber er verbiss sich so sehr in seinen Unterarm, dass er einen Muskelriss erlitt und im Krankenhaus notoperiert werden musste. Nachbarn, die Schreie gehört hatten, verständigten die Polizei. Beim Eintreffen der Lokalpolizisten hatte ein Onkel das erregte Tier bereits in die Küche gesperrt. Weder die Polizisten noch ein erfahrener Mitarbeiter des Tierheims konnten das Tier beruhigen. Erst nachdem der Hund  von einem Tierarzt sediert worden war, konnte er ins Tierheim Valle Colino abtransportiert werden. Die Halterin erhält nun eine Anzeige. Sie hatte weder eine Lizenz für die Haltung dieser Hunderasse, noch eine Versicherung. Der Hund war auch nicht gechipt.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?