Sabotage der Wasserversorgung

Sabotage der Wasserversorgung

Materialschaden und Wasserverlust durch Vandalismus.

Durch einen Sabotageakt an dem Wasserleitungsnetz, das den Stadtteil La Laja in San Sebastián de La Gomera versorgt, entstand ein erheblicher Schaden. Rund 300.000 Liter Wasser, das von der Agando-Quelle kommt, ging durch die Zerstörungswut Unbekannter verloren. Gerade angesichts der aktuellen Trockenheit ist dies ein großer Verlust. Das Reparaturteam der Stadt musste sich durch schwer zugängliches Terrain kämpfen, um die Schwachstellen zu finden und zu reparieren.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?