Seniorin weigerte sich Mundschutz zu tragen – verhaftet

Seniorin weigerte sich Mundschutz zu tragen – verhaftet

Eine 78-jährige Frau wurde in Santa Cruz von Lokalpolizisten festgenommen, weil sie sich weigerte, wie vorgeschrieben, eine Maske zu tragen. Als die Seniorin das Einkaufszentrum CC Meridiano betrat, wurde sie von privaten Sicherheitsleuten auf die derzeit geltende Pflicht, einen Mundschutz zu tragen, aufmerksam gemacht. Sie sah das nicht ein und weigerte sich. Daraufhin verständigten die Wachleute eine Streife der Lokalpolizei. Auch diese versuchte erfolglos, die Frau zu überzeugen. Daraufhin wurde sie festgenommen und muss nun mit einer Strafe zwischen 600 und 30.000 Euro rechnen. Zum Eindämmen der Pandemie ist das Tragen von Mundschutz derzeit obligatorisch in geschlossenen Räumen und in der Öffentlichkeit, wo kein Mindestabstand eingehalten werden kann.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?