Sturmtief bringt Schnee auf die Kanaren

Sturmtief bringt Schnee auf die Kanaren

Alle Auffahrten zum Teide werden gesperrt, um Unfälle und Menschenansammlungen zu vermeiden. / Archiv

KANAREN 🇮🇨 | Seit Freitag erleben die Inseln die niedrigsten Temperaturen der letzten fünf Jahre. Die Gipfel von Teneriffa, Gran Canaria und La Palma sind mit Schnee bedeckt. Die Zufahrtsstraßen zu den höchsten Bergen sind aufgrund der Gefahr von Erdrutschen gesperrt. Auch durch den Schnee inspirierte Menschenmassen, wie vor kurzem bei der Zufahrtsstraße zum Teide bei schönem Wetter, sollen dadurch vermieden werden.

Schon Mitte der Woche kündigte sich ein atlantisches Tief mit starken Regenfällen, Hagel, Schneefall und Wellen mit bis zu sechs Meter Höhe an. Am Freitag konnte keine der Kanarischen Inseln eine Temperatur von mehr als 15 °C verzeichnen. Die AEMET sagte, dass durch die Polarluft ab 1.600 Metern Höhe mit Schneefall zu rechnen ist und der Wind 70 Kilometer pro Stunde erreichen kann. Die durchschnittliche Temperatur auf Gran Canaria betrug nach Angaben der Inselregierung am Freitag um 07:30 Uhr nur 9,2 Grad. Auch dort sind viele Gebiete komplett eingeschneit.

Schnee und Regen führen zu Unfällen

Kanarische Sicherheits- und Rettungsdienste mussten sich um mehrere Vorfälle kümmern, die durch das extreme Wetter verursacht wurden. Das häufigste Problem waren fallende Äste und Verkehrsunfälle, die durch den Regen ausgelöst wurden.

Die Guardia Civil ermahnte die Bürger, dass alle Zugänge zu Gipfelbereichen gesperrt sind. Es wird empfohlen, das Reisen in die Gebiete und dortiges Parken zu vermeiden. Anweisungen der Beamten sowie Hinweisschilder müssen befolgt werden: Die Nichtbeachtung kann sonst 200 Euro kosten und 4 Punkte einbringen.

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 78

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?