TF-5 bleibt noch geschlossen

TF-5 bleibt noch geschlossen

Der Straßenbaubeauftragte Teneriffas, Enrique Arriaga, gab am Freitag bekannt, dass die Arbeiten im oberen Abschnitt der Steilwand am Mirador La Grimona in Los Realejos abgeschlossen sind. Vor wenigen Wochen hatte erheblicher Steinschlag zur Schließung der TF-5 zwischen Los Realejos und San Juan de la Rambla geführt. Der Verkehr wird derzeit über Icod El Alto umgeleitet. Der Inselrat betonte, wie sehr ihm bewusst sei, wie unangenehm dieser Umweg vor allem für jene sei, die die Strecke täglich fahren müssen und für die Anwohner, die in ihrer Bergidylle plötzlich von einer Blechlawine überrollt werden. Man werde so schnell wie möglich handeln, aber dabei die Sicherheit nicht aus den Augen verlieren. Es werde alles getan, um die Straße schnellstmöglich wieder zu öffnen. „Es ist eine sehr komplexe Arbeit“, unterstrich er. Im oberen Abschnitt habe man die Steilwand befestigt und mit Netzen abgesichert. Nun werden weitere Arbeiten im unteren Bereich fällig. Parallel dazu untersuchen die Techniker des Straßenbauamtes die Möglichkeit, zwei falsche Tunnel in beide Richtungen einzusetzen, die den aktuellen Tunnel verlängern und Sicherheit garantieren.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?