Update zur Testpflicht für Touristen und Residenten

Update zur Testpflicht für Touristen und Residenten

Touristen während der Corona-Zeit auf öffentlicher Straße.

KANAREN | Die Veröffentlichung des BOC am vergangenen Samstag, den 31. Oktober, hat bei vielen Menschen Fragen aufgeworfen, nachdem am 4. November eine erneute Änderung der Testpflicht für Touristen und Residenten im BOC hinterlegt wurde. Diese Anpassung hat nicht klar spezifiziert, welche Art von Tests anerkannt wird. In Abklärungen mit dem Gesundheitsministerium am 05. November 2020, wurde gegenüber Teneriffa Aktuell mitgeteilt, dass eine Aktivität des Virus nachgewiesen werden muss, durch die Auswertung in einem Labor. Der Antigen-Test / Schnelltest wird jetzt doch anerkannt wie offiziell mitgeteilt wurde, trotz der Empfehlung diese nicht zu verwenden, wie die Expertin und Präsidentin der Kanarischen Gesellschaft für klinische Mirkobiologie, María Lecuona ausgesprochen hatte. „Die Antigen-Tests und Schnelltests reagieren nur bei einer hohen Anzahl an Viruszellen. Ebenso reagiert der Schnelltest, sollten Symptome festgestellt werden, nur in den ersten fünf Tagen effektiv.“, so Lecuona. Der Druck der Tourismusbranche, die Antigen-Tests und Schnelltests einzusetzen, war sehr groß. Der Aspekt, dass einer der durchschnittliche PCR-Test um die 120,00 Euro und der Antigen- und Schnelltest zwischen 20 und 30 Euro kostet, war nur eines der Argumente. Ein weiterer Punkt war die Tatsache, dass ein Ergebnis innerhalb von 15 Minuten vorliegt und somit eine kürzere Isolationszeit vorhanden ist. Bei einem PCR-Test kann eine reguläre Auswertung 24 bis 48 Stunden dauern.

Wichtige Punkte für Urlauber

Das Ergebnis muss eine negative Aktivität ausweisen hinsichtlich von COVID-19. Das Ergebnis darf in Papierform oder in elektronischer Form vorgelegt werden und muss das Labor aufzeigen, dass die Auswertung durchgeführt hat, welche Art von Test es war sowie das genaue Datum und die Uhrzeit der Durchführung. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein und muss von der Gesundheitsbehörde des Ursprungslandes oder der Europäischen Union genehmigt sein. Der Test ist obligatorisch für alle, die das sechste Lebensjahr vollendet haben und in einer Touristenunterkunft verbleiben möchten, unabhängig ob Hotel, Herberge, Ferienwohnung, Finca oder ähnlichem. Wenn ein Urlauber vorweisen kann (Reisedokumente oder behördliche Dokumente), dass er in den letzten 15 Tagen die Kanarischen Inseln nicht verlassen hat, muss er keinen Test vorweisen.

Ein Urlauber der also in Gran Canaria seinen Urlaub verbringt und für das Wochenende nach Teneriffa reist, muss keinen Test vorlegen, wenn sein Ausflug innerhalb der 15 Tage liegt.

Wichtige Punkte für die Residenten

Residenten der Kanaren (Nachweis eines Wohnsitzes und/oder Besitz einer N.I.E) müssen ebenfalls keinen Test vorlegen, wenn sie belegen können, dass sie in den letzten 15 Tagen den Archipel nicht verlassen haben.

Urlauber wie Residenten dürfen in diesem Zeitraum keine Symptome aufweisen die zurückzuführen sind auf COVID-19.

Anmerkung der Redaktion

An dieser Stelle möchten wir ebenfalls auf ein paar wichtige Aspekte eingehen, die jeder Leser, Bürger und Urlauber stets im Auge behalten sollte. Unabhängig vom Nachrichtenportal versuchen wir und auch andere Nachrichtenportale euch über die aktuelle Lage immer zu informieren. Aspekte wie die Testpflicht oder Anpassungen in der Deklarierung sind zurzeit sehr schnelllebig und können sich binnen Stunden ändern. In unserem Portal weisen wir bei Artikeln, die ein solches Risiko beinhalten, am Ende in einer blau hinterlegten Info-Box darauf hin. Bitte beachtet immer das Datum der Publikation. Wenn jemand einen Artikel oder Bericht liest, der vor zwei oder drei Tagen veröffentlicht wurde, besteht die Möglichkeit, dass sich in dieser Hinsicht bereits Änderungen ergeben haben.

Wir haben bei anderen Portalen festgestellt, dass Artikel von diesen stark beleidigt und als Fake-News dargestellt wurden. Dies ist aber nicht der Fall, dies sollte immer berücksichtigt werden, unabhängig bei welchem Nachrichtenportal. Im Namen sämtlicher Überbringer, Informationsstellen und News-Seiten, die ihr Bestes geben, obwohl diese ebenso betroffenen sind von der aktuellen Lage und manchmal von den Behörden nicht informiert werden, möchten wir um Rücksichtnahme und Verständnis bitten.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Lesen Sie auch

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?