Urlaubsbonus für nationale Kanaren-Urlauber

Urlaubsbonus für nationale Kanaren-Urlauber

Die Präsidenten der touristischen Verbände fordern gezielte Incentive-Maßnahmen.

Die kanarischen Hotel- und Ferienverbände fordern von der spanischen Regierung weitere Initiativen, um den Tourismus anzukurbeln. Sie schlagen vor, den Bonus, der normalerweise den Canarios für nationale Flüge gewährt wird und der in den letzten fast drei Monaten wegen der Ausgangssperre hinfällig war, auf die andere Seite umzulegen. Das heißt, der Bonus soll den spanischen Residenten auf dem Festland zufallen, die sich für die Kanaren als Urlaubsdestination entscheiden. Auch in anderen europäischen Ländern würden Zuschüsse gewährt. So könnte man beispielsweise für die Sommerferiensaison, vom 1. Juli bis zum 30. September, einen günstigen Ticketpreis festsetzen. Ein anderer Vorschlag ist, dass die Ausgaben für Urlaub 2020 bei der Steuererklärung im kommenden Jahr absetzbar sein sollen. Diese Initiativen würden, nach Einschätzung der Experten, den Binnenmarkt ankurbeln. Gleichzeitig fordern sie für die Öffnung des internationalen Reisemarktes, die am 21. Juni geplant ist, Sicherheitsmaßnahmen, die noch im Herkunftsland durchgeführt werden. Möglich wären obligatorische Tests für Reisende zu den Kanaren und eine App, die das Nachverfolgen der Kontakte ermöglicht.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?