Verkehrsumleitung nach Steinschlag auf der TF-5

Verkehrsumleitung nach Steinschlag auf der TF-5
Pedro MartĂ­n und Enrique Arriaga besprechen die aktuelle Lage
Pedro MartĂ­n und Enrique Arriaga besprechen die aktuelle Lage

Am Mittwochmorgen und am Donnerstagnachmittag kam es auf der TF-5 bei Los Realejos bei Kilometer 42,800 zu einem gefĂ€hrlichen Steinschlag. Nicht nur kleine Steine, sondern gewaltige Brocken stĂŒrzten von der steilen Felswand auf die Straße. Bei dem ersten Steinschlag am Mittwoch entstand kein Schaden, aber ein kilometerlanger Stau. Am nĂ€chsten Tag, nachdem am Morgen Arbeiten zur Verhinderung weiterer ZwischenfĂ€lle vorgenommen worden waren, löste sich erneut ein Felsbrocken. Wie durch ein Wunder blieben die beiden Insassen eines Kleinwagens unverletzt, wĂ€hrend der Brocken die gesamte Motorhaube zertrĂŒmmerte.

Das Straßenbauamt unter Leitung von Enrique Arriaga leitete umgehend Notarbeiten an der Felswand ein, die voraussichtlich sieben Tage dauern werden und am Freitag begannen. Deshalb wird der Verkehr in Richtung Norden ab Kilometer 39,5 ĂŒber La Guancha und die TF-342 nach Los Realejos umgeleitet. Die Umleitung wird ausgeschildert.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nĂŒtzlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?