Versteckte Marihuanaplantage von Hausbesetzern

Versteckte Marihuanaplantage von Hausbesetzern

Die Nationalpolizei hat eine Frau und einen Mann im Alter von 36 und 39 Jahren, die beide vorbestraft sind, als mutmaßliche Täter eines Verbrechens gegen die öffentliche Gesundheit verhaftet. In einem besetzten Haus waren bei ihnen über 200 Marihuanapflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen gefunden worden.

Die Verhaftung erfolgte, nachdem ein Nachbar die Polizei darüber informiert hatte, dass ein junger Mann, der in einem besetzten Haus in der Nähe wohnte, verletzt oder sogar getötet worden sein könnte, da er ihn mehrere Tage nicht gesehen hatte und das Haus offen war, während es normalerweise geschlossen war.

Später betraten die Polizisten das Haus, um dem jungen Mann zu helfen. Beim Betreten entdeckten sie überraschenderweise eine überdachte Marihuanaplantage mit etwa 200 Töpfen, die auf verschiedene Räume verteilt und mit Licht- und Luftabzugssystemen ausgestattet waren.

Als sie dann in einem anderen Raum des Hauses Geräusche hörten, folgte die Polizei diesen und  entdeckten ein Paar, das sich hinter einigen Möbeln verstecken wollte. Nachdem sie der zuständigen Justizbehörde den zufälligen Fund der Marihuanaplantage gemeldet hatten, verhafteten sie das Paar. Es wurden 207 Marihuanapflanzen und verschiedene Elemente der Bewässerungs- und Abluftsysteme, die für den Anbau der Cannabis-Pflanzen verwendet wurden, beschlagnahmt.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?