Wie kam Corona nach Spanien?

Wie kam Corona nach Spanien?

Wissenschaftler des Instituts Salud Carlos III (ISCIII) in Madrid haben festgestellt, dass sich das Virus SARS-CoV-2, zwischen dem 14. und 18. Februar auf unterschiedliche Weise in Spanien verbreitet hat. Die Welle hatte ihren Ursprung in Wuhan in China, wo sie ab dem 24. November kursierte.

In einem Artikel, der im Fachjournal „bioRxiv“ erschienen ist, beschreiben sie, dass in Spanien vor allem drei verschiedene Typen der Virusfamilie vertreten sind, die nach G,V und S unterschieden werden. Die Rückverfolgung ergab, dass die meisten Fälle das Virus der Familie S aufweisen, das mit einem Fall in Shanghai in Verbindung gebracht wird, der am 1. Februar registiert wurde. Dieser Stamm erreichte Europa und auch Spanien vermutlich über die Niederlande oder England. Die Virusfamilie G hat ihren europäischen Ursprung vermutlich in Bayern und wurde vermutlich am 18. Februar nach Madrid eingeschleust. Den Ursprung der Familie V konnten die Forscher nicht zurückverfolgen.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?