Yacht-Überführung mit der „RollDock Star“

Yacht-Überführung mit der „RollDock Star“

Die RollDock Star ist ein besonderes Schiff, das halb untertauchen kann, um anderen Schiffen die „Einfahrt“ zu ermöglichen.

Am heutigen Samstag ab neun Uhr beginnt im Hafen von Santa Cruz ein bislang einmaliges Manöver. Gestern kam das Halbtauch-Schiff „RollDock Star“ in Teneriffas Hauptstadt an, um die Yacht „Playpen“, die seit dem 13. März vor Teneriffa wegen der Corona-Krise vor Anker liegt, aufzunehmen und ins australische Brisbane zu überführen. Unter anderem wird ein Taucherteam das Einschiffen der Yacht überwachen.

Die „Playpen“ wird an die Muelle Sur gefahren und dort in den „Bauch“ des Superschleppers einverleibt. Sobald das Schiff „eingefahren“ ist, wird es aus dem Wasser gehoben und quasi auf einer Art Trockendeck nach Australien überführt. Für die Überführung wurde die Yacht mit einer besonderen Schutzschicht versehen. Die Besatzung wird die Überfahrt nutzen, um Wartungsarbeiten vorzunehmen. Einen weiteren Zwischenstopp wird es im Hafen von Barcelona geben, wo eine weitere Yacht geladen wird. Auf jeden Fall ist dieses Manöver für die Hauptstadtbewohner ein guter Grund, dem Hafen von Santa Cruz einen Besuch abzustatten.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?